Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das soll ihr nicht genommen werden (Lk 10, 38-42): Wegweiser zum 16. Sonntag im Jahreskreis
Lokales 16.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Das soll ihr nicht genommen werden (Lk 10, 38-42): Wegweiser zum 16. Sonntag im Jahreskreis

Marta gibt alles – Maria gibt an sich nichts und genau das soll ihr nicht genommen werden.

Das soll ihr nicht genommen werden (Lk 10, 38-42): Wegweiser zum 16. Sonntag im Jahreskreis

Marta gibt alles – Maria gibt an sich nichts und genau das soll ihr nicht genommen werden.
Foto: DJD
Lokales 16.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Das soll ihr nicht genommen werden (Lk 10, 38-42): Wegweiser zum 16. Sonntag im Jahreskreis

Anne CHEVALIER
Anne CHEVALIER
Marta und Maria – zwei Frauen, die im Leben Jesu eine wichtige Rolle gespielt haben, scheinen einander hier einander gegenüber zu stehen wie in einem Wettkampf, bemerkt Sr Véronique Weis in ihrem Wegweiser.

Marta und Maria – zwei Frauen, die im Leben Jesu eine wichtige Rolle gespielt haben, scheinen einander hier einander gegenüber zu stehen wie in einem Wettkampf. Marta ist gestresst und Maria sitzt zu Füßen des Herrn und hört seinen Worten zu. Was mich immer wieder bei diesem Text erstaunt ist die Tatsache, dass Marta Jesus anspricht und ihn auffordert, ihre Schwester zurecht zu weisen, damit sie ihr bei der Betreuung der Gäste helfen soll. Warum fragt sie Maria nicht direkt?

Vielleicht spürt sie insgeheim, dass sie eine „Abfuhr“ erhalten würde. Oder ist sie neidisch, weil sie sich diese Freiheit nicht nehmen kann, einfach dazusitzen und Jesus zuzuhören? Mein Alltag ist auch oft voller „Aktionsdruck“ von außen und meine „Marta-Seite“ steht meistens im Vordergrund. Marta gibt alles – Maria gibt an sich nichts und genau das soll ihr nicht genommen werden.

Die Zeit, die ich mit Christus verbringe, im Gebet, in der Natur, mit Menschen, die mir viel bedeuten - das kann mir nicht genommen werden. Möge ich – mögen wir - in diesen Sommermonaten wieder vermehrt die „Maria-Seite“ in uns aufleben lassen: dem Herrn zu Füßen sitzen und seinen Worten zuzuhören.

Sr. Véronique Weis, Tertiar Karmeliterin

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.

Siehe auch das Dossier: Oh, Gott! - Eine Jugendkolumne