Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Programm der Springprozession
Lokales 05.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Pfingstdienstag in Echternach

Das Programm der Springprozession

Die Gläubigen bewegen sich springend durch die engen Gassen der Abteistadt.
Pfingstdienstag in Echternach

Das Programm der Springprozession

Die Gläubigen bewegen sich springend durch die engen Gassen der Abteistadt.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 05.06.2017 Aus unserem online-Archiv
Pfingstdienstag in Echternach

Das Programm der Springprozession

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Am Pfingstdienstag findet die traditionelle Springprozession in Echternach statt. Ab 9.30 Uhr werden Tausende Gläubige durch die Straßen der Abteistadt ziehen.

(asc) - Der Pfingstdienstag steht in Echternach ganz im Zeichen der Springprozession, die traditionsgemäß alljährlich an jenem Tag zu Ehren des heiligen Willibrord im Sauerort stattfindet.

So werden auch an diesem Dienstag wieder Tausende Gläubige aus dem Großherzogtum und dem Ausland in die Abteistadt pilgern, um mit Geist und Körper zu beten.

Das Programm sieht folgendermaßen aus:

  • um 5.15 Uhr: Messe für die Teilnehmer der Route-Echternach-Sternwallfahrt;
  • um 5.30 Uhr: Messe für die Teilnehmer der Route-Echternach;
  • um 6.45 Uhr: Gemeinschaftsmesse in der Krypta;
  • 7.30 Uhr: Echternacherbrück: Empfang der Pilger von Grossprüm und Waxweiler durch den Vorstand des Willibrordus-Bauvereins. Die Pilger werden in geschlossener Prozession zur Basilika geleitet;
  • 8 Uhr: Pontifikalkonzelebration in der Basilika;
  • ab 8.30 Uhr: Aufstellen der Prozession für die Gruppen A-J und 1-10 im Ehrenhof der Abtei;
  • 9.15 Uhr: Ansprache von Mgr. Jean-Claude Hollerich, Erzbischof von Luxemburg;
  • 9.30 Uhr: Beginn der Springprozession. Die Springgruppen 11-40 finden sich im Abteihof ein und stellen sich zu den ihnen zugeordneten Musikgesellschaften auf;
  • 13 Uhr: Voraussichtliches Eintreffen der letzten Springergruppen in der Basilika. Schlußandacht, anschließend heilige Messe in der Basilika;
  • 15.15 Uhr: Lof en zegen van’t Sacrament (St. Willibrordus parochie Eisden en Willibrordus Vrienden van Limburg)
  • 16.15 Uhr: heilige Messe in der Krypta (Abtei Kornelimünster).

Im Laufe des Tages werden wir Sie ausführlich mit Bildern und Videos über die Springprozession 2017 informieren.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Springprozession in Echternach
Der Pfingstdienstag steht in Echternach traditionsgemäß im Zeichen der Springprozession. Bei kühlen Temperaturen und anhaltendem Regen nahmen knapp über 8.000 Pilger an der diesjährigen Wallfahrt teil.
Echternacher Springprozession - Photo : Pierre Matgé
Nach dem Streit zwischen Erzbischof Hollerich und der Kirchenfabrik der Echternacher Basilika wurde am Montagabend offenbar eine Lösung gefunden. Damit wäre dann die entsprechende Konvention noch vor der Springprozession am Pfingstdienstag unterzeichnet. Mit fünf Monaten Verspätung.
Die Basilika-Konvention ist seit Montagabend in trockenen Tüchern.
Kardinal Reinhard Marx, Erzbischof von München und Mitglied des päpstlichen Kardinalsrates, kommt nach Echternach. Das Trifolion hat eine Konferenz mit dem Kardinal für den Pfingstdienstag 2017 angekündigt.
Pfingstdienstag in Echternach
An diesem Dienstag werden erneut tausende Gläubige in die Abteistadt kommen, um an das Grab des heiligen Willibrord zu pilgern. Auftakt der Springprozession ist um 9.30 Uhr. Doch das Programm startet schon Stunden vorher.
Springprozession 2015.
10.275 Pilger haben sich an diesem Pfingstdienstag zur Springprozession in Echternach versammelt. Das sind gut 400 Teilnehmer mehr als noch im Vorjahr. 40 Pilgergruppen zogen durch die Straßen der Abteistadt.
Springprozession 2015, Foto Lex Kleren