Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das kostbare Nass
Lokales 22.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das kostbare Nass

Rund 202 Liter Trinkwasser werden täglich pro Kopf in Luxemburg verbraucht.

Das kostbare Nass

Rund 202 Liter Trinkwasser werden täglich pro Kopf in Luxemburg verbraucht.
Foto: Shutterstock
Lokales 22.03.2018 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Das kostbare Nass

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Rund eine Million Europäer haben keinen Zugang zu gutem Wasser. Die künftige Versorgung mit Trinkwasser sicher zu stellen, ist für die Politik deshalb eines der prioritären Anliegen.

Sie möchten weiterlesen?

Wählen Sie Ihren Zugang und lesen Sie jetzt den Artikel „Das kostbare Nass“.

Als Abonnent haben Sie unbegrenzten Zugang zu allen Wort+ Artikeln. Sie haben noch kein Abonnement? Wählen Sie jetzt Ihren Zugang und lesen Sie den Artikel „Das kostbare Nass“.

Bereits Abonnent? Hier einloggen.

Digital Monatsabo +
Zeitung am Wochenende

meistgewählt
  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Digital Monatsabo

  • Alle Wort+ Artikel auf wort.lu
  • Jeden Tag (Mo-Sa) Wort E-Paper und Digital Paper
  • Apps für Smartphone und Tablet (iOS und Android)
  • Samstags die Printausgabe im Briefkasten
5 EUR / Woche

Bereits Abonnent? Hier einloggen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Vor sieben Jahren beschloss das Trinkwassersyndikat Sebes, eine neue Wasseraufbereitungsanlage zu errichten. Mittlerweile laufen die Arbeiten auf vollen Touren.
Blick von oben auf die Baustelle der neuen Trinkwasser-Aufbereitungsanlage in Eschdorf
In Deutschland ist das Trinkwasser meist exzellent, und die Bürger wissen das auch. Aber das ist nicht überall in Europa so. Die EU-Kommission steuert nach.
Am Obersauer-Stausee dürfen ab Montag wieder Wassersportaktivitäten aufgenommen werden. Die Blaualgenkonzentration ist weniger hoch und somit keine Gefahr mehr für die Gesundheit.
Seit Oktober war Fischen und Tauchen in dem kompletten Obersauer-Stausee verboten.
Pestizidbelastung im Trinkwasser
Drei Jahre nach den ersten Ausnahmeregeln bleibt die Hälfte der Trinkwasserquellen in einem problematischen Zustand. Umweltministerin Carole Dieschbourg sieht aber eine neue Dynamik für eine nachhaltige Lösung.
Das sicherste Lebensmittel der Welt: Kein anderes wird so streng kontrolliert.
Fast alle Haushalte Luxemburgs werden direkt oder indirekt mit Wasser aus dem Obersauer-Stausee versorgt. Wir waren zu Besuch in der Aufbereitungsanlage der Sebes und erklären im Video die einzelnen Schritte, wie Sauerwasser zu Trinkwasser wird.
Sie sorgt für das größte Trinkwasserreservoir Luxemburgs: die Staumauer in Esch/Sauer.
Grundwasserschutzzonen
Mit dem Ausweisen von 13 zusätzlichen Schutzzonen für das Trinkwasser steigt auch dessen Versorgungssicherheit. Die Maßnahmen waren jahrelang wegen komplexer Prozeduren und mangelndem politischem Willen blockiert.
Wasser, Trinken, Trinkwasser, Glas.
Im Parlament steht heute die Reform des Wassergesetzes von Dezember 2008 auf der Tagesordnung. Ein „Wassergesetz der Zukunft“, sagt die Umweltministerin. Eine Reform mit Lücken, sagen die Kritiker.
Kläranlage Bleesbrück
Wasser wird knapp
In einem Rundschreiben an sämtliche Gemeinden hat das Umweltministerium zum sparsamen Umgang mit Trinkwasser aufgerufen. Die Gemeinde Nommern hat bereits die Phase Orange ausgerufen, welche Verbote nach sich zieht.
Trinkwasser könnte in diesem Sommer zum Problem werden: Die Regierung setzt vorzeitig auf Sensibilisierung.