Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das großherzogliche Paar zu Besuch in Differdingen
Lokales 31 23.06.2012 Aus unserem online-Archiv

Das großherzogliche Paar zu Besuch in Differdingen

Lokales 31 23.06.2012 Aus unserem online-Archiv

Das großherzogliche Paar zu Besuch in Differdingen

Dass man in Differdingen etwas von Feiern versteht, ist spätestens seit dem 100. Stadtjubiläum im Jahr 2007 gewusst. Waren Großherzog Henri und Großherzogin Maria Teresa damals aus Anlass des „Centenaire“ in der Minettemetropole zu Gast, so war am Freitag Abend die Vorfeier zum Nationalfeiertag der Grund ihres Besuches.

(RoNa) - Ganz Differdingen schien auf den Beinen zu sein, um dem Herrscherpaar einen warmen Empfang zu bereiten. Am Marktplatz wurden die hohen Gäste um 19.30 Uhr von „député-maire“ Claude Meisch und Minister Nicolas Schmit – der gebürtig aus Niederkorn ist – empfangen und mit den Stadtverantwortlichen bekannt gemacht.

Von der Ehrentribüne aus verfolgte das großherzogliche Paar anschließend den Festzug der Differdinger Vereine, die sich auf diese Weise vorstellten. Rund 50 Vereinigungen machten mit. In seiner Ansprache dankte Bürgermeister Claude Meisch dem Herrscherpaar, dass es sich in diesem Jahr entschieden hatte, den ersten Teil der Vorfeiern zusammen mit der Differdinger Bevölkerung zu begehen.

Der Großherzog und die Großherzogin ließen es sich nicht nehmen, anschließend über das Volksfest auf dem Marktplatz zu gehen und an den verschiedenen Ständen das Gespräch mit den freiwilligen Helfern zu suchen. Das Bad in der Menge setzten sie in der Fußgängerzone fort, wo zahlreiche Schaulustige die Straße säumten und „Tricolore“-Fähnchen geschwenkt wurden. Kurz nach 20.30 verließ das großherzogliche Paar Differdingen in Richtung Hauptstadt, wo es im Kreise der restlichen Familie den Hauptfeierlichkeiten vorstand.