Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das geschah in den Stunden, als die Flut kam

  • Das Wasser steigt
  • Der Liveticker wird gestartet
  • Erste Bilder aus der Hauptstadt
  • Die Lage bis Donnerstagmorgen
  • Wetterexperte im Interview
  • Videos und Bilder zeigen Landunter
  • Die brenzlige Lage im Ösling
  • Erste Augenzeugenberichte der Flutopfer
  • Gemischte Bilanz im Norden
  • Es wird aufgeräumt
  • Vorzeichen für Unwetter
  • Kritik nach dem Hochwasser
  • Das Wasser steigt 1/12
  • Der Liveticker wird gestartet 2/12
  • Erste Bilder aus der Hauptstadt 3/12
  • Die Lage bis Donnerstagmorgen 4/12
  • Wetterexperte im Interview 5/12
  • Videos und Bilder zeigen Landunter 6/12
  • Die brenzlige Lage im Ösling 7/12
  • Erste Augenzeugenberichte der Flutopfer 8/12
  • Gemischte Bilanz im Norden 9/12
  • Es wird aufgeräumt 10/12
  • Vorzeichen für Unwetter 11/12
  • Kritik nach dem Hochwasser 12/12

Das geschah in den Stunden, als die Flut kam

Das geschah in den Stunden, als die Flut kam
Rückblick auf Juli 2021

Das geschah in den Stunden, als die Flut kam


von Jeff WILTZIUS/ 15.07.2022

Obwohl die Rue de la Gare in Echternach leicht ansteigt, standen die Geschäfte am 15. Juli über einen Meter tief im Wasser.Foto: Guy Jallay/LW-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Ein Jahr ist es her, als das Jahrhunderthochwasser das Großherzogtum überflutete. Ortschaften standen unter Wasser, Keller waren vollgelaufen, persönliches Eigentum vom Wasser vernichtet. Lesen Sie hier einen Rückblick auf die ersten Stunden und Tage, zusammengesetzt aus einer Auswahl an Artikeln, Videos und Bildern der Lokalredaktion.

Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Das geschah in den Stunden, als die Flut kam“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema