Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Einzug in den "Tramsschapp"
Lokales 14 1 09.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Das erste Tramfahrzeug ist da

Einzug in den "Tramsschapp"

Lokales 14 1 09.02.2017 Aus unserem online-Archiv
Das erste Tramfahrzeug ist da

Einzug in den "Tramsschapp"

Diane LECORSAIS
Diane LECORSAIS
Nachdem das erste Tramfahrzeug am späten Mittwochabend in zwei Teilen in Luxemburg eintraf, ging es am Donnerstagmorgen ans Entladen. Die erste Tram steht inzwischen im neuen Tramdepot.

(DL) - Nachdem das erste Tramfahrzeug am späten Mittwochabend in zwei Teilen in Luxemburg eingetroffen und nach Kirchberg transportiert worden war, ging es am Donnerstagmorgen ans Entladen. Die erste Tram steht inzwischen im neuen Tramdepot - und damit in ihrem neuen "Zuhause".

Die beiden unterschiedlich langen Teile wurden eins nach dem anderen von den Gleisen auf dem Lastwagen via eine Art Rampe auf die Schienen in der Wartungshalle bugsiert. Anschließend werden die beiden Tram-Teile wieder zu einem Fahrzeug zusammengesetzt.

Der Transport vom spanischen Saragossa nach Luxemburg hat gut eine Woche gedauert. Für den Transport zuständig war eine niederländische Firma. Wegen seines Umfangs - die Tram ist 2,65 Meter breit - konnte der Sondertransport in Frankreich nicht über die Autobahn fahren und musste auf andere Straßen ausweichen.

Der kleinere Teil, bestehend aus zwei von sieben Trammodulen, erreichte Luxemburg schließlich am Mittwochabend über die französische Grenze. Der große Teil, bestehend aus den restlichen fünf Trammodulen, musste die Grenze von Deutschland aus über Wasserbillig passieren. Von der Polizei begleitet ging es anschließend weiter nach Kirchberg.

Auf dem Gelände des "Centre de remisage et de maintenance" wird das Gefährt nun erstmal gestestet. Ende des Jahres soll die Straßenbahn den Betrieb auf dem ersten Streckenabschnitt zwischen den Ausstellungshallen und der Roten Brücke aufnehmen - wo bis dahin auch die Standseilbahn aus Richtung Pfaffenthal anhält.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Tram, Funiculaire, zwei neue Bahnhöfe und ein neuer CFL-Fahrplan – für die Fahrgäste im öffentlichen Transport hat sich vor gut einer Woche viel verändert. Dabei lief nicht immer alles glatt.
Zu Stoßzeiten sind die Tramfahrzeuge mit zahlreichen Passagieren gefüllt.
Schwertransport in Luxemburg eingetroffen
Die erste Straßenbahn hat nach einer langen Reise aus der Fabrik in Spanien ihre neue Heimat Luxemburg erreicht. Am Mittwochabend wurde das Schienenfahrzeug in zwei Komponenten per Sondertransport über die Grenze(n) gebracht.
Arrive Luxtram au Centre de Remisage/ 08.02.2017 / Kirchberg/ Photo: Julien Ramos / Imagify.lu
So chic wird Luxemburgs Straßenbahn
Im spanischen Saragossa entstehen derzeit die Luxemburger Tramfahrzeuge - blicken Sie mit uns hinter die Kulissen der Tramfabrik des spanischen Herstellers CAF - "Construcciones y Auxiliar de Ferrocarriles".
Tram, Tramway, Zaragoza, Luxtram, Foto Lex Kleren
Bis Samstagabend können sich die Passanten auf dem Kirchberg einen realistischen Eindruck von der Tram verschaffen. Die neue Trambahn weist eine Reihe von Besonderheiten auf.
24.1.2016 Luxembourg, Kirchberg, LuxTram, maquette photo Anouk Antony
Die Luxemburger Straßenbahn wird konkret: Die Fahrzeuge sind bestellt, im Januar wird mit den Vorbereitungen für die Gleise begonnen. Ein Überblick über das Großprojekt Tram – in acht Punkten und mit einer interaktiven Grafik.