Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Das Auf und Ab der Spritpreise geht in die nächste Runde
Lokales 06.07.2022
Tanken in Luxemburg

Das Auf und Ab der Spritpreise geht in die nächste Runde

Tanken in Luxemburg

Das Auf und Ab der Spritpreise geht in die nächste Runde

Foto: DPA
Lokales 06.07.2022
Tanken in Luxemburg

Das Auf und Ab der Spritpreise geht in die nächste Runde

Ab Donnerstag stehen wieder neue Preise auf den Anzeigen der Tankstellen. Benzin wird um Mitternacht teurer, Diesel wird billiger.

(lm) – Nachdem sich am Dienstag die Fahrer von Benzinern über eine Preissenkung freuen durften, werden am Donnerstag wieder die Rollen getauscht. 

Diesmal dürfen sich Dieselfahrer über vergünstige Kraftstoffpreise freuen. Der Liter Diesel wird nämlich ab Mitternacht fünf Cent billiger und liegt somit bei 1,851 Euro.

Auch das 10ppm-Heizöl wird 4,9 Cent billiger und wird ab Donnerstag für 1,332 Euro frei Haus geliefert, die schwefelhaltigere 50ppm-Sorte kostet ab Mitternacht fünf Cent weniger und liegt somit bei 1,302 Euro.      

Nach dem kurzen Aufatmen am Dienstag müssen Fahrer eines Benziners dann erneut etwas tiefer in die Tasche greifen. 95er-Benzin verteuert sich um 1,2 Cent je Liter und kostet somit ab Donnerstag 1,859 Euro. Der Literpreis für Super Plus steigt indes um 2,4 Cent pro Liter auf 2,085 Euro.


Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Deutschland will auch nach 2035 noch Verbrenner zulassen – allerdings nur, wenn sie mit E-Fuels betrieben werden, die aus erneuerbarem Strom hergestellt werden. Was denken Sie darüber?
ARCHIV - 20.09.2021, Baden-Württemberg, Stuttgart: Ein Auto wird mit einem Kanister mit der Aufschrift «Klimaschutz könnte man Tanken - E-Fules for Future» an einer Tankstelle mit E-Fuel betankt. (zu dpa: Studie: E-Fuel-Autos viel weniger umweltfreundlich als Elektroautos) Foto: Tom Weller/dpa +++ dpa-Bildfunk +++