Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Covid-Schließstunde nicht beachtet
Lokales 28.06.2020

Covid-Schließstunde nicht beachtet

Den Wirten droht der Entzug ihrer Schankerlaubnis.

Covid-Schließstunde nicht beachtet

Den Wirten droht der Entzug ihrer Schankerlaubnis.
Foto: Shutterstock
Lokales 28.06.2020

Covid-Schließstunde nicht beachtet

Die Polizei musste am Samstag in mehreren Fällen eingreifen, weil Wirte und Kunden sich nicht an die geltenden Corona-Sicherheitsbestimmungen hielten.

(TJ) - Die Polizei musste am Samstagabend in drei Wirtshäusern eingreifen, weil man sich nicht an die aktuell geltende Schließstunde von 0.00 Uhr gehalten hatte. In einem Lokal ihn Esch/Alzette schritten die Beamten gegen 0.20 Uhr ein, weil sich noch rund 40 Personen darin aufhielten und Getränke zu sich nahmen. Zudem wurden weder die Sicherheitsabstände eingehalten, noch trugen die Kunden Masken. Dasselbe Szenario wiederholte sich wenig später in einer anderen Wirtschaft in der Minettemetropole, wo allerdings nur mehr ein Dutzend Gäste anwesend waren.

In der Hauptstadt musste gegen 1.20 Uhr ein drittes Lokal geschlossen werden. Hier waren noch 40 Gäste zugegen, auch sie hielten sich zudem nicht an die geltenden Mindestabstände oder an die Maskenpflicht.

In den drei Fällen wurde ein Bericht an das zuständige Ministerium weitergeleitet, auf die Wirte wartet eine Geldstrafe und schlimmstenfalls der Entzug ihrer Schankerlaubnis.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.