Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CoV: Hälfte der Menschen in Luxemburg "nicht beunruhigt"
Lokales 12.03.2020 Aus unserem online-Archiv

CoV: Hälfte der Menschen in Luxemburg "nicht beunruhigt"

Nur ein Viertel der Befragten findet, dass die Regierung in Sachen Corona-Virus klar kommuniziere.

CoV: Hälfte der Menschen in Luxemburg "nicht beunruhigt"

Nur ein Viertel der Befragten findet, dass die Regierung in Sachen Corona-Virus klar kommuniziere.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 12.03.2020 Aus unserem online-Archiv

CoV: Hälfte der Menschen in Luxemburg "nicht beunruhigt"

Die Meinungsforscher von TNS Ilres hörten sich bezüglich des Corona-Virus in der Bevölkerung um. Etwas mehr als die Hälfte hat keine Angst vor möglichen negativen Folgen.

(jt) - Nicht alle Bürger Luxemburgs machen sich Sorgen wegen des aktuell grassierenden Corona-Virus: Laut einer Umfrage des Meinungsforschungsunternehmens TNS Ilres fürchten 52 Prozent der Einwohner keine negativen Folgen für sich selbst und ihre Familien. Zwölf Prozent der Befragten erklärten, sie seien wegen des Erregers "überhaupt nicht beunruhigt". Zehn Prozent hingegen fühlen sich "sehr beunruhigt".

Die meisten Bürger (62 Prozent) machen sich vor allem Sorgen, wenn es um den Besuch von öffentlichen Veranstaltungen geht. Auch in Bus, Bahn und Tram fährt bei vielen Befragten (54 Prozent) eine gewisse Unruhe mit. 51 Prozent haben Angst davor, ins Museum, ins Kino oder zu einem Konzert zu gehen. Nur knapp ein Drittel fürchtet sich vor einer Ansteckung in einer Lehrveranstaltung oder im Restaurant.

Generell machen sich sechs von zehn Befragten Sorgen, dass sich der Virus in Luxemburg ausbreiten könnte. Bei der Frage, ob Luxemburg auf ein solches Szenario vorbereitet sei, sind die Bürger allerdings geteilter Meinung: 49 Prozent halten das Großherzogtum für "nicht bereit", 45 Prozent für "bereit". Immerhin: Drei Viertel der Bevölkerung fühlen sich gut informiert über das mittlerweile als Pandemie eingestuften Krankheitsgeschehen. Allerdings meint auch knapp die Hälfte der Teilnehmer, dass die Regierung Informationen zurückhält. Nur ein Viertel findet, dass die Regierung in Bezug auf die Epidemie klar kommuniziert.


Alles zum Corona-Virus
Das neuartige Corona-Virus grassiert. Wir haben alle Artikel dazu in einem Dossier zusammengefasst.

 Anmerkung: An der Umfrage von TNS Ilres nahmen 986 Einwohner über 16 Jahren teil. Die Befragung fand am 10. und 11. März statt. Weitere Informationen unter tns-ilres.com



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hilfe mit Hindernissen
Die Corona-Pandemie verzögert und verändert humanitäre Arbeit weltweit, auch Luxemburg ist betroffen.
Pflügen mit der Kassine
Besonnenheit statt Panik
Alle sollten besonnen auf die Corona-Pandemie reagieren. Hamsterkäufe schützen nämlich nicht vor dem Virus.
Lokales, Coronavirus, Covid-19, Cactus Howald, Foto: Chris Karaba/Luxemburger Wort
Vor dem Stresstest
Wenn zwei Drittel der Bevölkerung an Covid-19 erkranken, wie es für Deutschland erwartet wird, dann wären das in Luxemburg 400.000 Menschen.
Pressekonferenz der Regierung zur Entwicklung in Sachen Corona-Virus am 11. März 2020: Lex Delles, Xavier Bettel, Paulette Lenert, Franz Fayot.