Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Querschnittstudie läuft an
Lokales 08.04.2020

Corona-Querschnittstudie läuft an

Die Studie läuft in den nächsten Tagen an.

Corona-Querschnittstudie läuft an

Die Studie läuft in den nächsten Tagen an.
Foto: DPA
Lokales 08.04.2020

Corona-Querschnittstudie läuft an

Teddy JAANS
Teddy JAANS
Wie angekündigt, wird in den kommenden Tagen mit der CON-VINCE-Studie zum Corona-Virus begonnen.

Die sogenannte Task Force COVID-19, die zu Beginn der Corona-Krise aus den Akteuren des Gesundheits- und Forschungswesen in Luxemburg formiert hat, wird in den kommenden Tagen sichtbar aktiv werden. Der Auftakt einer Querschnitt- oder Prävalenzstudie, die die Verbreitung des Virus in der Bevölkerung aufzeichnen soll, steht unmittelbar bevor

Wozu eine solche Studie? In der Regel werden Infizierte mit wenigen (oder gar keinen) Krankheitssymptomen nicht erfasst, womit man nicht über Zahlenmaterial über die reale Verbreitung des Virus und somit auch über die mögliche Zahl der Menschen, die aufgrund einer Infizierung potenziell immun sind, verfügt. Gerade diese Verbreitung innerhalb der Gesellschaft, erlaubt es den Virologen und Forschern aber, wichtige Rückschlüsse zu ziehen.

In den kommenden Tagen läuft demnach die Studie an und man wird 1.500 repräsentativ ausgewählte Personen testen. Es gilt dabei, drei Gruppen zu ermitteln:

  1. Nicht-Infizierte
  2. Infizierte mit leichten oder keinen Symptomen
  3. Geheilte

A Malian researcher conducts a COVID-19 coronavirus test, in the laboratory of the "Point G" hospital in Bamako, on March 19, 2020. - Although no positive cases have yet been confirmed in Mali, hospitals and doctors are getting ready for a potential emergency. (Photo by MICHELE CATTANI / AFP)
Covid-19-Taskforce: Forschen gegen das Virus
Angesichts der Covid-19-Krise haben sich mehrere Akteure des luxemburgischen Forschungssektors zusammengeschlossen.

Die Testkandidaten werden von TNS Ilres bestimmt. Wie auch Professor Rejko Krüger vom Luxembourg Institute of Health (LIH) und Koordinator der Studie unterstreicht, verfüge man nicht über zuverlässiges Zahlenmaterial über die Dynamik der Krankheit, weil im Normalfall nur die schweren Covid-19-Fälle getestet und registriert werden. Genau dieses Wissen erlaube es aber den Entscheidungsträgern, künftig die geeigneten Maßnahmen zu ergreifen. 

Auch Gesundheitsministerin Paulette Lenert unterstreicht die Wichtigkeit der Studie, wogegen für den Sprecher der Task Force, Ulf Nehrbass die Studie den Forschern auch die Möglichkeit geben wird, die Auswirkungen der Ausgangssperren auf die Psyche der Bevölkerung zu analysieren. Die Studie wird von Forschungsinstitutionen, TNS Ilres, der Uni und einigen Laboratorien durchgeführt. 

Zu den Testpersonen



Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Das Virus besser verstehen
Luxemburg startet eine repräsentative Studie, um besser zu verstehen, wie sich das Corona-Virus verbreitet. Der Leiter der Studie, Prof. Rejko Krüger, erklärt, was es mit der Untersuchung auf sich hat.
09.04.2020, Bayern, München: Eine Maschine nimmt im Diagnostiklabor für die Covid-19 Studie der Abteilung für Infektions- und Tropenmedizin der Ludwig-Maximilians-Universität München (LMU) abgetrenntes Plasma einer Blutprobe aus der Studie zur Analyse auf Covid-19 spezifische Antikörper auf. Im Rahmen der Studie mit dem Titel «Prospektive Covid-19 Kohorte München» (KoCo19) werden stichprobenartig Blutproben von 3000 Haushalten in München analysiert, um unter anderem herauszufinden, wie sich das Virus tatsächlich in der Gesellschaft ausgebreitet hat. Foto: Matthias Balk/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Covid-Immuntests für alle
Prof. Markus Ollert vom Luxembourg Institute of Health erklärt, warum die Tests zur Feststellung der Immunität gegen Covid-19 so wichtig sind und wie Luxemburg bei Medikamentenmangel dennoch Patienten therapieren könnte.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.