Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"
Lokales 3 2 Min. 21.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

In den Krankenhäusern gilt wegen der aktuellen Corona-Infektionslage die höchste Warnstufe.

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

In den Krankenhäusern gilt wegen der aktuellen Corona-Infektionslage die höchste Warnstufe.
Foto: Christophe Olinger
Lokales 3 2 Min. 21.11.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

Jean-Michel HENNEBERT
Jean-Michel HENNEBERT
Der "Marathon" gegen das Corona-Virus verlangt den Mitarbeitern im Gesundheitswesen alles ab. Ein Besuch auf der Intensivstation des CHL.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Um Long-Covid-Patienten besser behandeln zu können, arbeiten das Centre hospitalier de Luxembourg, das Rehazenter und das Domaine thermal in Zukunft sehr eng zusammen.
Das CHL, das Rehazenter und das Domaine thermal haben mit dem Gesundheitsministerium eine Konvention für ein Projekt zur Behandlung von Long-Covid-Patienten unterzeichnet. V.l.n.r. Dr Gaston Schütz, Monique Birkel, Paulette Lenert, Laurent Mertz und Pierre Plumer.
Véronique ist Krankenpflegerin und erzählt über ihren Alltag. Seit nun acht Monaten ist vieles anders. Die Situation zehrt an den Kräften.
Lok , CHEM Esch , ITV  Krankenschwester Covid Station , Corona ,  Foto:Guy Jallay/Luxembzrger Wort