Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"
Lokales 3 2 Min. 21.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

In den Krankenhäusern gilt wegen der aktuellen Corona-Infektionslage die höchste Warnstufe.

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

In den Krankenhäusern gilt wegen der aktuellen Corona-Infektionslage die höchste Warnstufe.
Foto: Christophe Olinger
Lokales 3 2 Min. 21.11.2020
Exklusiv für Abonnenten

Corona-Lage in Kliniken: "Stoßen an Überlastungsgrenze"

Jean-Michel HENNEBERT
Jean-Michel HENNEBERT
Der "Marathon" gegen das Corona-Virus verlangt den Mitarbeitern im Gesundheitswesen alles ab. Ein Besuch auf der Intensivstation des CHL.

Vergangenen Freitag meinte Premierminister Xavier Bettel in einem Tweet, dass der Kampf gegen das Corona-Virus „kein Sprint, sondern ein Marathon“ sei. Der Vergleich passt auch für die Mitarbeiter in den Kliniken des Landes. Ärzte, Pfleger und andere Beschäftigte im Gesundheitswesen stoßen seit Mitte März immer wieder an die Grenzen ihrer Belastbarkeit. 

Acht Monate nach dem ersten registrierten Covid-Todesfall im Großherzogtum – mittlerweile sind bereits 248 Personen an oder mit dem Virus gestorben – hat ein LW-Team vor Ort mit Mitarbeitern der Intensivstation am Centre hospitalier de Luxembourg (CHL) gesprochen ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Harter Corona-Alltag für Pfleger
Véronique ist Krankenpflegerin und erzählt über ihren Alltag. Seit nun acht Monaten ist vieles anders. Die Situation zehrt an den Kräften.
Lok , CHEM Esch , ITV  Krankenschwester Covid Station , Corona ,  Foto:Guy Jallay/Luxembzrger Wort