Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Corona: Fitness im Wohnzimmer
Lokales 2 Min. 23.03.2020

Corona: Fitness im Wohnzimmer

Rick Horsmans (l.) und Pol Bidaine leiten die Physiotherapeuten-Praxis „Beweegungsfabréck“ in Belval. Während die Praxis wegen der Corona-Krise geschlossen ist, bieten sie gratis Online-Kurse an.

Corona: Fitness im Wohnzimmer

Rick Horsmans (l.) und Pol Bidaine leiten die Physiotherapeuten-Praxis „Beweegungsfabréck“ in Belval. Während die Praxis wegen der Corona-Krise geschlossen ist, bieten sie gratis Online-Kurse an.
Foto: Beweegungsfabréck
Lokales 2 Min. 23.03.2020

Corona: Fitness im Wohnzimmer

Anne Julie HEINTZ
Anne Julie HEINTZ
Die Physiotherapeuten Pol Bidaine und Rick Horsmans bringen von Belval aus Bewegung in die eigenen vier Wände.

Fitnessstudios, Schwimmbäder, Sporthallen, Multifunktionssportplätze – seit über einer Woche sind landesweit sämtliche Trainingsstätten wegen einer erhöhten Ansteckungsgefahr mit dem Corona-Virus geschlossen. Grund zur Verzweiflung ist dies für Pol Bidaine und Rick Horsmans jedoch nicht. Die beiden frisch gebackenen Physiotherapeuten wissen sich und anderen zu helfen und bringen seit einer Woche den Sport per Live-Stream zu den Menschen ins Wohnzimmer.

„Regelmäßige Bewegung ist gesund für Seele und Körper – auch in Zeiten von Corona“, sagen die beiden 26-Jährigen. Erst seit knapp fünf Monaten führen sie die gemeinsame Physiotherapie-Praxis „Beweegungsfabréck“ in Belval. Damit nicht sämtliche ihrer Aktivitäten in Zeiten der Corona-Krise zum Erliegen kommen, bieten sie per Live-Übertragung aus ihrer Praxis in Belval vier Mal pro Woche ein kostenloses „Home-workout“ an. 

Spaß für die ganze Familie 

„Während einer halben Stunde zeigen wir Dehn- und Muskelübungen, jeweils in einer leichten und einer schweren Variante. Ziel ist es, dass die ganze Familie mitmachen kann, vom Sprössling bis zu den Großeltern. Zusätzlich geben wir Bewegungstipps für zu Hause, damit Menschen jeden Alters in Quarantäne-Zeiten in Bewegung bleiben können, dies in den eigenen vier Wänden. Denn regelmäßige, sportliche Betätigung ist wichtig für eine gute Beweglichkeit, für einen stabilen Rücken und für den Kraftaufbau“, erklärt Physiotherapeut Pol Bidaine. 

Mal wird eine Trainingseinheit für die Muskulatur in den Beinen und Knien angeboten, mal gibt es ein Training zur Förderung der allgemeinen Beweglichkeit. Auch Rückentraining und Partnerübungen stehen auf dem Programm. 

Krankheitsrisiko senken 

Mit der Initiative wollen die beiden Physiotherapeuten, die sich von Kindesbeinen an kennen und gemeinsam in Köln ihr Studium absolviert haben, zumindest etwas Abwechslung in den aktuellen Alltag der Leute bringen. Zumal der Großteil von ihnen tagsüber jetzt auch mehr Zeit hat, um Sport zu treiben. 

„Wir stellen oft fest, dass es vielen Menschen an Bewegung im Alltag fehlt, dies wegen langen Rumsitzens im Büro oder in der Schule. Viele unserer Kunden haben Rückenbeschwerden, die allein wegen fehlender Bewegung im Alltag auftreten. Oftmals sind keine pathologischen Veränderungen vorzufinden. Deshalb sind wir neben der physiotherapeutischen Betreuung in unserer Praxis auch stets darum bemüht, die Leute zu mehr Bewegung zu motivieren“, erklärt Bidaine. 


13.03.2020, Österreich, Ischgl: Ein Ortsschild mit durchgezogener roter Linie steht am Ende der Ortschaft Ischgl und zeigt an, das die Ortschaft an der Stelle endet. Die Regionen Paznauntal mit dem Touristenort Ischgl steht wegen einer erhöhten Zahl von Coronavirus-Fällen unter Quarantäne. Foto: Jakob Gruber/APA/dpa +++ dpa-Bildfunk +++
Corona: Stille in Ischgl
Im österreichischen Skigebiet Ischgl sind nun die Lichter aus. Dort haben sich viele mit dem Corona-Virus infiziert.

Sein Kollege fügt hinzu: „Wenn man auf lange Dauer gesund bleiben will, sind Sport und Bewegung unabdinglich. Körperliche Inaktivität verursacht oder verstärkt eine Vielzahl von Erkrankungen.“ 

Vier Mal pro Woche gehen die beiden Physiotherapeuten seit vergangenem Donnerstag gegen 16 Uhr auf Sendung. Sollten sie Erfolg mit ihrer Initiative haben, werden sie eine weitere Trainingseinheit anbieten. An Sport- und Dehnübungen für zu Hause wird es dank Pol Bidaine und Rick Horsmans in den kommenden Wochen also niemandem fehlen.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

TICE reduziert Taktfrequenz
Seit Montag fahren in den Südgemeinden weniger TICE-Busse. Die Taktfrequenz wurde auf einen Bus pro halbe Stunde reduziert. Das könnte aber nur ein Anfang sein.
16.10. Esch / Alzette / Gare , Bahnhof , CFL / TICE  Foto:Guy Jallay
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.