Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Containerdorf Steinfort: Flächennutzungsplan annulliert
Nach den ursprünglichen Plänen des MDDI, sollte ein „Containerdorf“ nahe der ehemaligen Gleisanlage am Park and Ride entstehen.

Containerdorf Steinfort: Flächennutzungsplan annulliert

Grafik: Nachhaltigkeitsministerium
Nach den ursprünglichen Plänen des MDDI, sollte ein „Containerdorf“ nahe der ehemaligen Gleisanlage am Park and Ride entstehen.
Lokales 20.12.2017

Containerdorf Steinfort: Flächennutzungsplan annulliert

Luc EWEN
Luc EWEN
Die Bürgerinitiative "Keen Containerduerf am Duerf" sieht die geplante Flüchtlingsstruktur in Steinfort als gestorben an. Dies weil ein Gericht den Flächennutzungsplan annulliert hat.

(L.E.) - "Das Projekt Containerdorf Steinfort ist, zumindest der Form nach, tot," so heißt es in einer Pressemitteilung der Bürgerinitiative "Keen Containerduerf am Duerf" vom Mittwoch.

Gemeint ist das Projekt einer Struktur für Flüchtlinge am ehemaligen Bahnhof in Steinfort. Laut der Bürgerinitiative hat das Verwaltungsgericht in einem Urteil vom 14. Dezember den Flächennutzungsplan (POS) für das Bauprojekt annulliert.

Die Prozedur über einen POS war allerdings schon vorher nicht mehr von staatlicher Seite aus weiterverfolgt worden. Vielmehr hatte Minister François Bausch in einem öffentlichen Schlagabtausch mit dem früheren Bürgermeister von Steinfort, Jean-Marie Wirth, die Gemeinde stets aufgefordert, die Genehmigung über eine punktuelle Änderung des allgemeinen Bebauungsplans (PAG) zu ermöglichen.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema