Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Code de la Route bleibt französisch
Lokales 01.12.2020

Code de la Route bleibt französisch

Die theoretische Führerscheinprüfung bleibt für 12,5 Prozent der Kandidaten ein Hindernis.

Code de la Route bleibt französisch

Die theoretische Führerscheinprüfung bleibt für 12,5 Prozent der Kandidaten ein Hindernis.
Foto: Guy Wolff / LW-Archiv
Lokales 01.12.2020

Code de la Route bleibt französisch

87 Prozent der Kandidaten bestehen die theoretische Führerscheinprüfung – und das trotz Sprachbarrieren.

(str) - Von 9.139 Kandidaten haben in diesem Jahr bereits 7.992 den theoretischen Teil der Führerscheinprüfung bestanden. Das entspricht einer Erfolgsquote von 87,4 Prozent. Für Mobilitätsminister François Bausch (Déi Gréng) ist dies ein klares Zeichen dafür, dass die Sprachbarriere kein Hindernis zum Erhalt des Führerscheins ist. 

Die LSAP-Abgeordnete Cécile Hemmen hatte die Frage nach mehrsprachigen Übersetzungen des Verkehrsgesetzes aufgeworfen, weil dieses ausschließlich in Französisch vorliege, die theoretischen Prüfungen aber auch in Luxemburgisch, Deutsch, Portugiesisch und Englisch absolviert werden könnten.

Bausch: „Keine Inkohärenz“

François Bausch sieht hierbei jedoch keine Inkohärenz. In Luxemburg seien alle Gesetzestexte in Französisch verfasst und die Beschilderungen im Verkehr auf Französisch oder Deutsch. Daher sei eine grundlegende Kenntnis dieser Sprachen ohnehin erforderlich, um die Vorschriften auch tatsächlich zu verstehen.


In der praktischen Fahrprüfung gibt es diverse K.O.-Kriterien. Der Examinator achtet aber nicht nur auf 
klassische Fehler, sondern auch auf das allgemeine Fahrverhalten des Kandidaten.
Viele Führerscheinanwärter müssen nachsitzen
Fahren will gelernt sein - in der Theorie wie in der Praxis. Doch bei Letzterer hapert's oft: Mehr als vier von zehn Kandidaten müssen die praktische Prüfung wiederholen.

Darüber hinaus werde der Lernstoff wie im Gesetz vorgesehen, in den Fahrschulen vermittelt. Den Fahrlehrern stehe, die Wahl der Sprache zu, in der sie diese Kenntnisse vermitteln – entweder den Bedürfnissen der Lehrkraft oder jenen der Kundschaft entsprechend. 

Breite Palette an Möglichkeiten

Darüber hinaus, sei auch der von der Sécurité routière herausgegebene Code de la Route populaire , der das Verkehrsgesetz gekürzt auf verständliche Weise erklärt, in Deutsch und Französisch erhältlich. Das sei aber lediglich ein Hilfsmittel, das jedoch nicht als gesetzliche Grundlage und ohne Verantwortung der Regierung veröffentlicht werde.


Motorrad,Motorradfahrer,Strassenverkehr,Foto:Gerry Huberty
125 Kubik: Mit B-Führerschein nur innerhalb der Grenzen
Wer in Luxemburg einen Führerschein der Kategorie B hat, darf auch mit einem 125-Kubik-Motorrad (A1) fahren. Dies allerdings weiterhin nur innerhalb der Landesgrenzen.

Um der Mehrsprachigkeit in der Luxemburger Gesellschaft Rechnung zu tragen, habe man tatsächlich die Möglichkeit geschaffen, das Theorieexamen in Luxemburgisch, Französisch, Deutsch, Portugiesisch und Englisch zu absolvieren. Das benutzte Computerprogramm erlaube es sogar, während der Prüfung die Sprache zu wechseln. Wem es dennoch unmöglich sei, das Examen in einer der vorgegebenen Sprachen abzulegen, der könne einen vereidigten Übersetzer hinzuziehen. 

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bammel vor der Bimmel
Der heftige Crash am 19. Juli in Kirchberg hat es wieder vor Augen geführt: Bei der Begegnung mit der Tram ist große Vorsicht geboten.
Landeschronik, Fahrschule Frieden, Verkehrsregelung Tram,   Foto: Anouk Antony/Luxemburger Wort
Wenn die Autotür zum Prellbock wird
Es ist der Schrecken aller Radfahrer: Plötzlich öffnet sich vor ihnen eine Fahrzeugtür. Ein Unfallszenario, das fast immer schwerste Verletzungen nach sich zieht und sehr schnell tödlich enden kann.
Lokales - Dooring - Dat ass wann een Autofuerer onvirsichteg d’Autosdier opmecht an doduerch e Velosfuerer a Gefor bréngt - Foto: Maximilian Richard/Luxemburger Wort