Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CNS in Echternach: Gerüche bleiben mysteriös
Lokales 2 Min. 18.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

CNS in Echternach: Gerüche bleiben mysteriös

Die Schalter an der Porte St. Willibrord sind seit einem Jahr verwaist.

CNS in Echternach: Gerüche bleiben mysteriös

Die Schalter an der Porte St. Willibrord sind seit einem Jahr verwaist.
Foto: Volker Bingenheimer
Lokales 2 Min. 18.02.2020
Exklusiv für Abonnenten

CNS in Echternach: Gerüche bleiben mysteriös

Volker BINGENHEIMER
Volker BINGENHEIMER
Selbst nach einem Jahr ist die Wiedereröffnung der CNS-Filiale in Echternach nicht abzusehen. Die Mitarbeiter hatten über Kopfweh und unangenehme Gerüche in den Büros geklagt.

Trotz mehrfacher Untersuchungen ist die nationale Gesundheitskasse CNS noch nicht hinter die Ursache der belasteten Büroluft in ihrer Echternacher Filiale gekommen. Seit einem Jahr sind die Büroräume an der Porte St. Willibrord direkt neben dem Trifolion geschlossen.

Mitarbeiter der Gesundheitskasse und Versicherte, die sich an den Schaltern beraten ließen, hatten über störenden Geruch geklagt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

CNS-Betrug: Millionen auf Rezept
Ein Jahr nachdem der Tatverdacht gegen zwei Mitarbeiterinnen der Gesundheitskasse bekannt geworden war, sind die Ermittlungen weit fortgeschritten.
Lokales,CNS,Assurances Sociales,Krankekees. Foto: Gerry Huberty/Luxemburger Wort
Gesundheits-Sparkasse
Seit der Gesundheitsreform 2011 hamstert die CNS Reserven, die Interessen der Versicherten kommen dabei zu kurz.
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.