Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cliärrwer Lycée: Angekommen, angenommen
Lokales 3 Min. 15.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Cliärrwer Lycée: Angekommen, angenommen

Direktor Jean Billa (r.) und seine beigeordneten Direktorn Max Wolff (1.v.l.) und Claude Huss (2.v.l.) wollen das LESC in den kommenden Jahren nicht nur geografisch an der Spitze der Luxemburger Schullandschaft verankern.

Cliärrwer Lycée: Angekommen, angenommen

Direktor Jean Billa (r.) und seine beigeordneten Direktorn Max Wolff (1.v.l.) und Claude Huss (2.v.l.) wollen das LESC in den kommenden Jahren nicht nur geografisch an der Spitze der Luxemburger Schullandschaft verankern.
Foto: John Lamberty
Lokales 3 Min. 15.09.2019
Exklusiv für Abonnenten

Cliärrwer Lycée: Angekommen, angenommen

John LAMBERTY
John LAMBERTY
Nach einem wahren Baustellenendspurt öffnete das Lycée Edward Steichen in Clerf vor einem Jahr seine Türen. Mittlerweile hat das LESC seinen Rhythmus aber offenbar gefunden.

Auf den ersten Blick mag sie nur ein elegantes Zierobjekt sein, doch neben dem PC-Schirm wirkt die schwarze Schreibfeder mit Tintenfass auf dem Bürotisch von Jean Billa doch wie ein kleines Statement. Immerhin ist Billa Direktor des Lycée Edward Steichen in Clerf (LESC), ausgerechnet jener Sekundarschule also, die sich wie keine andere im Lande als Medienlycée und Lyzeum des 21. Jahrhunderts versteht.

„Da draußen geistert ja in der Tat bisweilen noch die Vorstellung herum, im LESC seien Heft und Füllfeder zugunsten des iPads aus dem Unterrichtsalltag verbannt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Mehr Schüler gehen ins Lycée classique
Wie das Bildungsministerium am Mittwoch mitteilte, steigt in diesem Jahr die Anzahl an Grundschulabsolventen, die Mitte September im Secondaire classique eingeschult werden.
Einst war er die Regel, heute ist er die Ausnahme: der Samstagsunterricht. Dass vier Gemeinden weiter
daran festhalten, hat Gründe – und ist jeweils Teil des pädagogischen Konzepts.
Clerf hat ein Lyzeum
Seit September wird im Lycée Edward Steichen in Clerf schon unterrichtet, nun folgte am Freitag auch die offizielle Einweihung.
Clerf: Lyzeum auf Betriebstemperatur
Bis zur letzten Minute hatte man im Lycée Edward Steichen in Clerf gearbeitet, um die Schule pünktlich zur Rentrée 2018 öffnen zu können – doch der Blitzstart scheint geglückt.
Norden, Clerf, Clervaux, Schulwesen, Lycée Eward Steichen, LESC, neues Gebäude photo Anouk Antony
Countdown im Cliärrwer Lycée
Wenn am 18. September um 8.30 Uhr im Cliärrwer Lycée die Schulglocke ertönt, so wird an der Nordspitze ein neues Kapitel Bildungsgeschichte eingeläutet. Nach jahrzehntelangen Forderungen hat die Region endlich ihre eigene Sekundarschule.
Zur Zukunft des Öslings
Ist Dezentralisierung in einem kleinen Land überhaupt sinnvoll? Kann man verhindern, dass ländliche Räume zu reinen Wohnregionen verkümmern? Wie lässt sich die Nahversorgung auf dem Land verbessern?