Claire und Félix: Weitere Details zu ihrer Hochzeit

Claire Lademacher und Prinz Félix treten in Kürze vor den Traualtar.
Claire Lademacher und Prinz Félix treten in Kürze vor den Traualtar.
Foto: Cour grand-ducale/Christian Aschman

(hay) - Mitte September werden sich Prinz Félix und Claire Lademacher das Ja-Wort geben - zuerst in einer standesamtlichen Trauung, danach in einer kirchlichen. Dazu gab der großherzogliche Hof nun weitere Details bekannt. 

Demnach wird die standesamtliche Trauung im kleinen Kreis am Dienstag, dem 17. September, in der Villa Rothschild Kempinsky in Königstein im Taunus vollzogen. Sie beginnt um 12.30 Uhr mit der Ankunft des Brautpaares und seiner Familienangehörigen. Claire Lademacher und Prinz Félix werden dann vom Bürgermeister von Königstein, Leonhard Helm, getraut.

Foto-Termin im Garten

Vorgesehen ist zudem noch die Aufnahme eines offiziellen Gruppenfotos, für das sich das Brautpaar und die Gäste den Presse-Fotografen zur Verfügung stellen werden. Bei gutem Wetter wird dies im Garten der Villa Rothschild erfolgen, bei schlechten Wetter in der Villa selbst. Gegen 14.30 Uhr reist schließlich das frisch vermählte Paar mit seinen Gästen wieder ab.

Vier Tage später, am Samstag dem 21. September, wird das Paar um 11 Uhr vor den kirchlichen Traualtar treten. Die Zeremonie soll in der Basilika Sainte-Marie-Madeleine de Saint-Maximin-la-Sainte-Baume, einem im gotischen Stil erbauten Gebäude, in der Provence stattfinden. Zu dieser Hochzeitsfeier werden mehrere Gäste aus Adel und Politik erwartet. Zwei Stunden gibt es noch einen Empfang.

Eine Übertragung der standesamtlichen sowie der kirchlichen Zeremonie, in Form eines Public Viewings, ist nicht vorgesehen.