Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cité Syrdall in Wecker: Bald entstehen erste Wohnungen
Lokales 8 4 Min. 30.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cité Syrdall in Wecker: Bald entstehen erste Wohnungen

Verwahrloste Pavillons prägen weiterhin das Ortsbild in der Cité Syrdall.

Cité Syrdall in Wecker: Bald entstehen erste Wohnungen

Verwahrloste Pavillons prägen weiterhin das Ortsbild in der Cité Syrdall.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 8 4 Min. 30.03.2020 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cité Syrdall in Wecker: Bald entstehen erste Wohnungen

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Der Fonds d'assainissement wird in absehbarer Zeit 147 Wohnungen auf dem Terrain in der Cité Syrdall in Wecker errichten lassen.

Die einstige Bauruine des Hotel-Restaurants „A la petite marquise“ in Echternach und die Cité Syrdall in Wecker haben eines gemeinsam: Sie schrieben in der Vergangenheit regelmäßig Schlagzeilen, weil sich mit der Zeit der Zustand der Bauten zusehends verschlechterte. Das einst als Echternacher Schandfleck bezeichnete Gastronomiegebäude am Marktplatz wurde schon abgerissen. In Wecker hingegen liefert die in den 1970er-Jahren geschaffene Siedlung auch jetzt noch ein trostloses Bild. 

Doch geht es nach den Vorstellungen des im Jahr 1998 gegründeten Fonds d'assainissement de la cité Syrdall, der sich um die neue Bebauung des Geländes kümmert, dann sollen auch die verbleibenden verwahrlosten Wohnungen abgerissen werden, damit auf dem Terrain sozialer Wohnraum geschaffen werden kann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Sanierung der Problemsiedlung geht voran
Der Fonds d'assainissement de la cité Syrdall hat bereits 200 der 220 Wohnungen in Wecker erworben. Der Sanierungsfonds besitzt nun 91 Prozent der gesamten Wohneinheiten.
Im Sommer 2018 rückten die Bagger in der Cité Syrdall an.
Affäre Miltgen: Klage abgewiesen
Das Verwaltungsgericht Luxemburg hat die Klage des früheren Direktors des Fonds du logement, Daniel Miltgen, gegen seine Absetzung durch die Regierung zurückgewiesen.
Daniel Miltgen musste im Streit um seine Absetzung am Freitag eine Niederlage einstecken.