Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Cité Syrdall: Der langsame Verfall einer Siedlung
Lokales 4 3 Min. 25.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cité Syrdall: Der langsame Verfall einer Siedlung

Die "Cité Syrdall" mit ihren Wohnungen wurde in den 1970er-Jahren gebaut, um dort Studenten und Feriengäste unterzubringen.

Cité Syrdall: Der langsame Verfall einer Siedlung

Die "Cité Syrdall" mit ihren Wohnungen wurde in den 1970er-Jahren gebaut, um dort Studenten und Feriengäste unterzubringen.
Foto: Chris Karaba
Lokales 4 3 Min. 25.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Cité Syrdall: Der langsame Verfall einer Siedlung

Anne-Aymone SCHMITZ
Anne-Aymone SCHMITZ
Die „Cité Syrdall“ in Wecker soll seit 30 Jahren instand gesetzt werden.

(asc) - Hohes Gras und Gestrüpp, dazwischen Bauschutt und Sperrmüll, zugemauerte Fenster, kaputte Briefkästen: Dieses trostlose Bild gibt die „Cité Syrdall“ in Wecker ab ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ein Fonds und viele Fehler
Die rezente Geschichte des Fonds du logement erinnert an eine Folge von „Pleiten, Pech und Pannen“. Doch, anders als in der Fernsehsendung, sind die Missgeschicke beim Fonds nicht dem Zufall geschuldet.
Das Grundstück an der Rue Bender/Rue du Fort Neipperg gehört seit Oktober 2017 wieder der Stadt Luxemburg.
Cité Syrdall: Die Abrissbirne rückt näher
Im Dossier Cité Syrdall in Wecker tut sich etwas. Voraussichtlich bis zum Jahresende sollen 14 verwahrloste Gebäude abgerissen werden. Der „Fonds d'assainissement de la Cité Syrdall“ wird demnächst die Abrissarbeiten ausschreiben.
Cité Syrdall Wecker / Foto: Joaquim VALENTE