Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Chronik 2019: Der Tod von Großherzog Jean
Lokales 4 Min. 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Chronik 2019: Der Tod von Großherzog Jean

Am 4. Mai findet das Staatsbegräbnis statt. Es ist zugleich das Ende der zwölftägigen Staatstrauer.

Chronik 2019: Der Tod von Großherzog Jean

Am 4. Mai findet das Staatsbegräbnis statt. Es ist zugleich das Ende der zwölftägigen Staatstrauer.
Foto: Anouk Antony
Lokales 4 Min. 31.12.2019 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten

Chronik 2019: Der Tod von Großherzog Jean

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Im Alter von 98 Jahren verstirbt Großherzog Jean am 23. April. Die Regierung ruft eine zwölftägige Staatstrauer aus, während derer sich die Bürger von ihrem ehemaligen Monarchen verabschieden können.

„Mit großer Trauer teile ich Ihnen den Tod meines geliebten Vaters mit, Seiner Königlichen Hoheit Großherzog Jean, der in Frieden und umgeben von der Liebe seiner Familie gestorben ist.“ Die Worte von Großherzog Henri kommen am frühen Morgen des 23. April dieses Jahres nicht ganz unerwartet, nachdem Grand-Duc Jean in den Tagen zuvor eine schwere Lungenentzündung zu schaffen gemacht hat. Dennoch treffen sie viele Menschen tief.

Denn Luxemburg hat seinen Großherzog geliebt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Adel in Trauer
Zahlreiche Vertreter der europäischen Königshäuser fanden sich am Samstag zur Beisetzung von Großherzog Jean in der Kathedrale Notre-Dame ein.
Einer von uns
Luxemburg darf sich glücklich schätzen, diesen Großherzog Jean als Staatsoberhaupt gehabt zu haben.
Großherzog Jean im Jahr 2014 auf Schloss Fischbach.