Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Chi-Chi's"-Restaurants in Luxemburg machen ihre Türen zu
Lokales 24.09.2019 Aus unserem online-Archiv

"Chi-Chi's"-Restaurants in Luxemburg machen ihre Türen zu

Am 30. September schließt die Restaurantkette "Chi-Chi's" ihre beiden Ableger in Luxemburg.

"Chi-Chi's"-Restaurants in Luxemburg machen ihre Türen zu

Am 30. September schließt die Restaurantkette "Chi-Chi's" ihre beiden Ableger in Luxemburg.
Foto: Anouk Antony
Lokales 24.09.2019 Aus unserem online-Archiv

"Chi-Chi's"-Restaurants in Luxemburg machen ihre Türen zu

Sarah CAMES
Sarah CAMES
Seit den späten Achtzigern prägte das "Chi-Chi's" auf der Place d'Armes das Stadtbild, doch das wird bald der Vergangenheit angehören.

Wie das Unternehmen am Montag in einem Facebook-Beitrag mitteilte, werden die "Chi-Chi's"-Restaurants in Kirchberg und auf der Place d'Armes in Luxemburg-Stadt bereits am kommenden Montag ihre Türen für immer schließen. Die Restaurantkette, die in Belgien ebenfalls mit vier Restaurants vertreten ist, ist vor allem für ihre mexikanischen Gerichte bekannt.

Das erste "Chi-Chi's"-Restaurant in Luxemburg öffnete 1989 auf der Place d'Armes, im April 2017 folgte ein zweites Restaurant im Kino Utopolis in Kirchberg. Das Unternehmen bedankte sich auf Facebook bei seinen Kunden für die vielen schönen Jahre und die guten Erinnerungen. Die beiden mexikanischen Restaurants wurden von dem Unternehmen "Happy Mex" geleitet.

Laut Fred Locatelli, einem Sprecher von "Happy Mex" bedeutet das Ende von "Chi-Chi's" in Luxemburg allerdings nicht das Ende der beiden Restaurantlokalitäten. "Der Vertrag mit der Restaurantkette "Chi-Chi's" ist ausgelaufen, aber wir planen eine baldige Neueröffnung der Restaurants unter anderem Namen", erklärte Locatelli dem Luxemburger Wort. Was genau die beiden "Chi-Chi's"-Restaurants ersetzen wird, wollte er allerdings noch nicht verraten.

Die Familie Scholer betreibt seit etwa 50 Jahren Restaurants in Luxemburg. Jeannot Scholer, der Vater von "Chi-Chi's"-Betreiber und "Happy Mex"-Inhaber Pierre Scholer, eröffnete 1968 eines der ersten Hamburger-Restaurants des Landes auf der Place de Paris, später folgte ein weiteres "Wimpy"-Restaurant auf der Place 'dArmes.


Les trois cinémas luxembourgeois du groupe Utopia faisaient partie de la reprise
Fünf neue Restaurants kommen ins Utopolis
Im Utopolis Kirchberg standen lange viele Räumlichkeiten leer. Jetzt kündigt das Kino auf Facebook die Ankunft von gleich fünf neuen Restaurants an.

In den Achtzigern eröffnete die Familie Scholer Ableger der Restaurantketten "Quick" und "Pizza Hut" in Luxemburg, 1989 folgte "Chi-Chi's". Antoine Scholer, Bruder des Inhabers von Chi-Chi's Luxemburg, betreibt außerdem die Restaurantkette "Exki" in Luxemburg.



Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Utopolis Kirchberg kündigen sich gleich fünf neue Restaurants an. Noch stehen die Räume leer, doch schon bald sollen die Lokale wieder mehr Gäste ins Kino locken.
3.9.Fokus / Kino Utopolis , Kirchberg ,/ Restaurants stehen leer Foto:Guy Jalla