Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CHEM-Krankenhaus: Zurück im Krisenmodus
Lokales 4 Min. 28.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

CHEM-Krankenhaus: Zurück im Krisenmodus

Für die medizinischen Mitarbeiter des CHEM ist der Arbeitsaufwand für den Umgang mit Covid-19-Patienten um ein Vielfaches höher. Seit das Virus ausgebrochen ist, musste aber auch das Putzpersonal lernen, mit den neuen Gegebenheiten umzugehen.

CHEM-Krankenhaus: Zurück im Krisenmodus

Für die medizinischen Mitarbeiter des CHEM ist der Arbeitsaufwand für den Umgang mit Covid-19-Patienten um ein Vielfaches höher. Seit das Virus ausgebrochen ist, musste aber auch das Putzpersonal lernen, mit den neuen Gegebenheiten umzugehen.
Foto: Pierre Matgé/LW-Archiv
Lokales 4 Min. 28.10.2020
Exklusiv für Abonnenten

CHEM-Krankenhaus: Zurück im Krisenmodus

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Im Gespräch mit dem "Luxemburger Wort" erklärt Dr. Serge Meyer, Leiter der Krisenzelle des Centre hospitalier Emile Mayrisch, dass er eine Eskalation der Pandemie befürchtet.

Im Centre hospitalier Emile Mayrisch (CHEM) gibt es keine Zeit mehr, sich auf den Ernstfall vorzubereiten. Er ist schon da. "Am vergangenen Wochenende hatten wir bereits fast die Kapazitätsgrenze der zu dem Zeitpunkt freien Betten für Covid-19 Patienten erreicht. Wir mussten schnell reagieren", erklärt Dr. Serge Meyer, Leiter der Covid-19-Krisenzelle des CHEM. 

47 Betten von den 53, welche Covid-19-Patienten vorbehalten sind, waren am Montagmorgen belegt ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Harter Corona-Alltag für Pfleger
Véronique ist Krankenpflegerin und erzählt über ihren Alltag. Seit nun acht Monaten ist vieles anders. Die Situation zehrt an den Kräften.
Lok , CHEM Esch , ITV  Krankenschwester Covid Station , Corona ,  Foto:Guy Jallay/Luxembzrger Wort
Ein Notfall in Corona-Zeiten
Die Anzahl der nicht an Covid erkrankten Personen, die die Notaufnahme besuchen, ist stark gesunken. Eine Suche nach den Ursachen.
Coronavirus - Hôpital Kirchberg - COVID-19 - Notaufnahme Urgences  - Foto: Pierre Matgé/Luxemburger Wort