Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CFL: mehrere Strecken im Herbst gesperrt
Lokales 2 Min. 04.10.2019 Aus unserem online-Archiv

CFL: mehrere Strecken im Herbst gesperrt

CFL: mehrere Strecken im Herbst gesperrt

Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 04.10.2019 Aus unserem online-Archiv

CFL: mehrere Strecken im Herbst gesperrt

Die Strecken 10, 50 und 60 werden in den kommenden Wochen nur eingeschränkt befahrbar sein. Ersatzverkehrsmaßnahmen werden eingerichtet.

(mth) -  Die CFL hat für den Herbst die temporäre Sperrung der Strecken 10, 50 und 60 angekündigt. Grund für die Maßnahme sind Instandsetzungs- und Modernisierungsarbeiten am Schienennetz.

Grafik: CFL

 

Die Sperrungen werden folgendermaßen ablaufen:

  • Während der Allerheiligenferien in Luxemburg wird die CFL die Abschnitte der Linie 10 (Luxemburg – Troisvierges – Gouvy) zwischen Ettelbrück und Diekirch und zwischen Ettelbrück und Troisvierges ab Samstag, 26. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 3. November 2019 sperren.  Zwischen Michelau und Kautenbach sowie zwischen Mecher und Clervaux werden das Entwässerungssystem und Randwege erneuert. Im Rahmen des Projekts der Straßenbauverwaltung zum Rück- und Neubau der Patton-Brücke werden Anpassungen an den Oberleitungen und Stromeinspeisungsanlagen durchgeführt. Zwischen Ettelbrück und Kautenbach werden die Stromeinspeisungsanlagen modernisiert und Fundamente für neue Oberleitungsmasten gelegt.
  • Die Linie 50 (Luxemburg – Kleinbettingen ‒ Arlon) wird ebenfalls gesperrt: Arbeiten finden zwischen Luxemburg und Arlon zwischen Freitag, 1. November, und einschließlich Sonntag, 3. November 2019 statt.  In dieser Zeit ist die Sanierung einer Unter- sowie einer Überführung zwischen Capellen und Kleinbettingen geplant. Im Rahmen eines Parallelprojekts der Straßenbauverwaltung wird die Überführung in Windhof im selben Zeitraum renoviert. Im Bahnhof Bertrange werden mehrere Weichen erneuert.
  • Der Abschnitt zwischen Esch-sur-Alzette und Rodange der Linie 60 (Luxemburg – Esch-sur-Alzette ‒ Pétange ‒ Rodange) ist gesperrt von Samstag, 26. Oktober, bis einschließlich Sonntag, 3. November 2019. Der Zugbetrieb auf dem Streckenabschnitt zwischen Esch-sur-Alzette und Audun-le-Tiche wird zudem zwischen Mittwoch, 30. Oktober, und einschließlich Sonntag, 3. November 2019 eingestellt.  An mehreren Stellen des geschlossenen Streckenabschnitts werden verschiedene Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten durchgeführt. Zwischen Oberkorn und Belvaux sind beispielsweise Entwässerungsarbeiten, die Stabilisierung von Randwegen und Hängen oder der Bau von Fundamenten von Oberleitungsmasten geplant. Stabilisierungs- und Dichtungsarbeiten finden auch nahe des Bahnübergangs in Niederkorn statt. In Zusammenarbeit mit der Straßenbauverwaltung wird in Differdange an einem Radweg gearbeitet. In Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung von Differdange werden in der Nähe des Bahnhofs Differdange Arbeiten zum Neubau der Überführung durchgeführt.

Zu diesen längeren Phasen kommen vor Jahresende verschiedene Wochenendarbeiten hinzu.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Spätestens Ende Februar 2020 sind die Tage der meisten CFL-Verkaufsschalter gezählt. Reisende sollen an den Bahnhöfen nicht auf sich gestellt sein.
Der CFL-Ticketschalter in Wasserbillig musste bereits Ende August schließen, der in Bettemburg Anfang September. In den kommenden sechs Monaten sollen nun noch sechs weitere Verkaufsstellen folgen.
Mit dem Fahrplanwechsel zum 15. Dezember wird die CFL mehr Züge auf die Wasserbilliger Strecke schicken. Damit bekommen auch die kleineren Bahnhöfe mehr Verbindungen.
Die CFL-Züge vom Typ Stadler Kiss fahren bis nach Wittlich und Koblenz.
Am Bahnhof Wasserbillig hat die CFL den ersten Fahrkartenschalter geschlossen, sieben weitere sollen folgen. Am letzten Tag herrschte bei den Kunden Enttäuschung vor.
Display statt persönlicher Beratung: Von kommender Woche an können die Fahrgäste in Wasserbillig ihre 
Tickets nur noch am Automaten kaufen.