Wählen Sie Ihre Nachrichten​

CFL ersetzt 12.000 Schwellen auf der Nordstrecke
Lokales 3 20.04.2021

CFL ersetzt 12.000 Schwellen auf der Nordstrecke

Die Gleisbaumaschine mit einem Gewicht von 650 Tonnen und einer Länge von 177 Metern erledigt alle Arbeitsgänge in einem Zug.

CFL ersetzt 12.000 Schwellen auf der Nordstrecke

Die Gleisbaumaschine mit einem Gewicht von 650 Tonnen und einer Länge von 177 Metern erledigt alle Arbeitsgänge in einem Zug.
Foto: CFL
Lokales 3 20.04.2021

CFL ersetzt 12.000 Schwellen auf der Nordstrecke

Zwischen Drauffelt und Mecher wurden in den Osterferien die Gleisanlagen rundum erneuert.

In den Osterferien hat die Eisenbahngesellschaft CFL den zweigleisigen Bereich zwischen Mecher und Drauffelt komplett erneuert. Auf einer Strecke von 3,6 Kilometern wurden die Gleise, die Bahnschwellen und den Unterbau komplett erneuert. Das teilt die CFL am Dienstag mit.

Um die insgesamt 12.000 Schwellen, 14,4 Kilometer Schienen und rund 20000 Tonnen Ballast zu erneuern, kam eine 177 Meter lange Gleisumbaumaschine mit einem Gewicht von 650 Tonnen zum Einsatz, die alle Arbeitsgänge gleichzeitig erfüllen kann, ein echter Stahlkoloss, wie die CFL in ihrer Mitteilung betont.

Dabei wurde die Gelegenheit genutzt, um die Holzschwellen durch Betonschwellen zu ersetzen, die eine längere Betriebsdauer haben. Zudem wurden die Schlacken aus den 1980er Jahren durch Natursteine ersetzt. Diese sind laut CFL resistenter gegen die von den Zügen ausgehenden Stoßwellen.

Diese Arbeiten finden abschnittweise während der Ferienzeiten statt, da dann der Andrang niedriger ist und somit auch der Impakt der Arbeiten auf die Nutzer geringer. 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.