Wählen Sie Ihre Nachrichten​

"Carloh" bald auch elektrisch
Lokales 2 Min. 13.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Positive Bilanz für Carsharing-Projekt

"Carloh" bald auch elektrisch

Zu den bestehenden sechs Stationen kommen nächstes Jahr weitere hinzu.
Positive Bilanz für Carsharing-Projekt

"Carloh" bald auch elektrisch

Zu den bestehenden sechs Stationen kommen nächstes Jahr weitere hinzu.
Foto: Pierre Matgé
Lokales 2 Min. 13.10.2016 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Positive Bilanz für Carsharing-Projekt

"Carloh" bald auch elektrisch

Rita RUPPERT
Rita RUPPERT
Vor einem Jahr fiel der Startschuss für das erste Carsharing-Projekt in Luxemburg. Der Erfolg gibt den Verantwortlichen Recht.
Direkt weiterlesen?

Für nur 2,50€ pro Woche können Sie diesen Artikel „"Carloh" bald auch elektrisch“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Carsharing-Dienst "Carloh"
Rund 13 Monate nach dem Startschuss für den hauptstädtischen Carsharing-Dienst "Carloh", sind zwei Elektrofahrzeuge in den Fuhrpark aufgenommen worden.
Ab Freitag können zwei Renault Zoe mit fünf Sitzplätzen und einer Autonomie von 100 bis 120 Kilometer ausgeliehen werden.
Carsharing in Luxemburg-Stadt
Vor vier Monaten ging Carloh an den Start und scheint sich mittlerweile großer Beliebtheit zu erfreuen – Zeit für eine erste Bilanz.
Die meistgenutzten Carloh-Stationen sind die am Knuedler, am Hauptbahnhof und in Bonneweg. Insbesondere die am Knuedler erfreut sich einer großen Beliebtheit.
Wer nur hin und wieder ein Auto benötigt, für den könnte das Carsharing-Projekt der Stadt-Luxemburg interessant sein. Doch wie benutzerfreundlich ist es? Das „Luxemburger Wort“ hat „Carloh“ getestet.
Mobilitätsschöffin Sam Tanson sprach am Montag in der hauptstädtischen Gemeinderatssitzung von einem erfolgreichen Start des Carsharing-Projekts "Carloh".
Inauguration officielle du car sharing Carloh. Foto:Gerry Huberty
Vergangene Woche wurde in der Hauptstadt das Projekt "Carloh" gestartet. Bis jetzt zählt das Carsharing-System 52 Abonnenten. Bis die Firma ihren ersten Gewinn abwirft, ist es noch ein langer Weg.
Am Montag werden die ersten Carloh-Karten aktiviert.
Seit Mittwochmittag ist das Carsharing-Projekt namens "Carloh" der Stadt Luxemburg am Start. Mit dieser Initiative wollen die Verantwortlichen die Haushalte dazu bewegen, ihren Zweitwagen abzuschaffen.
Inauguration officielle du car sharing Carloh. Foto:Gerry Huberty