Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Campus Belval: Universität sieht ihren Spielraum eingeengt
Eine Kaffemaschine sucht man in der betongrauen Eingangshalle der "Maison du Savoir" vergebens.

Campus Belval: Universität sieht ihren Spielraum eingeengt

Foto: Lex Kleren
Eine Kaffemaschine sucht man in der betongrauen Eingangshalle der "Maison du Savoir" vergebens.
Lokales 3 Min. 04.05.2016

Campus Belval: Universität sieht ihren Spielraum eingeengt

Nicolas ANEN
Nicolas ANEN
Den Flair eines Unicampus sucht man in Belval noch vergebens. Ein Hauptgrund dafür sei, dass der Universität nicht genügend Freiraum in ihren eigenen Gebäuden zugesprochen wird, so Alfred Funk, Verwaltungsdirektor der Universität.

Auch wenn Belval mit der Universität neues Leben eingehaucht wurde, den Flair eines Unicampus sucht man dort noch vergebens. Dies bestätigten zahlreiche Studenten in unserer (nicht-repräsentativen) Umfrage.

Uni-Verwaltungsdirektor Alfred Funk drückt es im Gespräch mit dem Wort.lu so aus: Für einen Außenstehenden sei Belval derzeit als Forschungs- und Lehrstandort noch nicht erkennbar.

"Erkennen Sie, dass es ein Unicampus ist?"

„Wenn sie in Belval spazieren, erkennen Sie, dass es ein Unicampus ist?“ fragt er, etwas provokativ ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Einkaufsstadt Esch/Alzette: "Rives de Clausen" für den Brill
Der Escher Geschäftsverband will jüngere Kunden anziehen und Schwachpunkte der Stadt mit der längsten Fußgängerzone des Landes ausbessern. Dazu gehört die Brillstraße, wo eine neue Ausgehmeile nach Vorbild der "Rives de Clausen" entstehen soll.
EInst war die Brillstraße für ihren mediterranen Flair bekannt. Mancherorts, wie auf Höhe dieser Pizzeria, strahlt sie den auch heute noch aus.