Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Busbahnhof "Aldringen" fällt weg: Weitreichende Änderungen für Bus-Fahrgäste
Kurz vor dem Aldringer ist ab Juni für die meisten RGTR-Linien Endstation.

Busbahnhof "Aldringen" fällt weg: Weitreichende Änderungen für Bus-Fahrgäste

Foto: Nathalie Rovatti
Kurz vor dem Aldringer ist ab Juni für die meisten RGTR-Linien Endstation.
Lokales 07.05.2015

Busbahnhof "Aldringen" fällt weg: Weitreichende Änderungen für Bus-Fahrgäste

Viele Jahre lang wird am "Aldringen" gebaut. Der zentrale Umsteigeplatz für die Busse fällt damit ab dem 1. Juni weg. Die Fahrgäste der RGTR-Fernbusse müssen deshalb in der Regel auf die Stadtbusse der AVL umsteigen.

(vb/DL/ks) – Viele Jahre lang wird am "Aldringen" gebaut. Der zentrale Umsteigeplatz für die Busse fällt damit weg. Die Fahrgäste der RGTR-Fernbusse müssen deshalb in der Regel auf die Stadtbusse der AVL umsteigen. Ab 1. Juni übernehmen Bagger und Bauarbeiter die Herrschaft über den "Aldringen".

Mehrere Jahre wird an dem Projekt Royal-Hamilius gebaut, wo ein Kaufhaus, Wohnungen und Büros entstehen. Dies bringt mit sich, dass der Bus-Knotenpunkt auf dem Platz vor dem hauptstädtischen Postamt wegfällt.

Verkehrsminister François Bausch stellte am Donnerstag die wichtigsten Änderungen für Kunden der Fernbusse des RGTR vor:

  • Die meisten Linien fahren nur noch einen Punkt im Zentrum an - entweder im Bahnhofsviertel oder in der Oberstadt. Sie durchqueren nicht mehr die gesamte Stadt. Fahrgäste müssen dort in die AVL-Busse umsteigen.
  • Die Haltestellen am "Aldringen" fallen weg. Als Ersatz fungieren andere Haltestellen bzw. neue Endhaltestellen: Charly’s Gare, Forum Royal/Badanstalt und Monterey Parc.
  • Keine Änderung gibt es bei den Schulbussen.

Die folgende Karte zeigt die End- oder Abfahrtshaltestellen der betreffenden Linien im Stadtgebiet. Sie können in die Karte zoomen. Beim Klick auf eines der roten Symbole sehen Sie, welche Linien an dem betreffenden Bussteig abfahren bzw. ihre Endstation haben:

Auf der Internetseite mobiliteit.lu finden Sie die Fahrpläne zu den entsprechenden Linien.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus dem Bus in die Tram
Nutzer des öffentlichen Verkehrs werden sich in den kommenden Wochen umstellen müssen. Ab dem 17. September wird es bei einigen RGTR-Bussen zu einem veränderten Fahrplan kommen, gefolgt im Oktober von denen der Stadt Luxemburg.
Nei Bushaltestelle op der Staerplatz - Photo : Pierre Matgé