Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bus um ein Haar von Güterzug erfasst
Lokales 25.01.2022
Am Montagabend

Bus um ein Haar von Güterzug erfasst

Der Zug brauste nur wenige Zentimeter vor dem Bus über den Bahnübergang.
Am Montagabend

Bus um ein Haar von Güterzug erfasst

Der Zug brauste nur wenige Zentimeter vor dem Bus über den Bahnübergang.
Foto: Polizei Trier
Lokales 25.01.2022
Am Montagabend

Bus um ein Haar von Güterzug erfasst

Ein Beinahe-Unfall in Trier beschäftigt die Polizei.

Am Montagabend kam es im Stadtteil Trier-Zewen fast zu einem Unfall, der dramatische Konsequenzen hätte haben können.

Seinen Lauf nahm das Unheil, als ein Busfahrer vor einem Übergang nicht mehr rechtzeitig abbremsen konnte und erst in Höhe der Schranken zum Stillstand kam. Die Bahnschranke schlug auf das Dach des Busses und der geschockte Fahrer musste zusehen, wie der Zug - der zu dem Zeitpunkt  mit rund 70 km/h unterwegs war - auf ihn zuraste. Nur wenige Zentimeter trennten den Bus vom vorbeirauschenden Zug. Der Busfahrer erlitt einen Schock, der Lokführer leitete eine Notbremsung ein.

Die Polizei aus Trier hat Ermittlungen zur Aufklärung des Vorfalles eingeleitet.

Lesen Sie auch: 

Zug erfasst Auto auf Bahnübergang

Zwischenfälle an Bahnübergängen sind keine Seltenheit

Alle Verkehrsinfos auf unserer Serviceseite.  

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Regelmäßig kommt es zu Zwischenfällen an Bahnübergängen. Aus diesem Grund sollen sie verschwinden. Bis es soweit ist, klärt die CFL über die Gefahren auf.
In Luxemburg gibt es 117 Bahnübergänge. Sie sollen aber nach und nach verschwinden. Die CFL rief gestern am International Level Crossing Awareness Day zur Vorsicht an diesen Gefahrenstellen auf.
Nach einem Auffahrunfall an einem Bahnübergang in Düdelingen ist ein Auto von einem Zug erfasst und 80 Meter weit mitgeschleppt worden.