Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Burgen und Schlösser: Alte Steine rosten nicht
Die Burg in Bourscheid.

Burgen und Schlösser: Alte Steine rosten nicht

Foto: Guy Jallay
Die Burg in Bourscheid.
Lokales 34 2 Min. 20.08.2017

Burgen und Schlösser: Alte Steine rosten nicht

Diana HOFFMANN
Diana HOFFMANN
Luxemburg ist das Land der Burgen und Schlösser. Sie sind Zeugen einer jahrhundertealten Geschichte. Ob Ruinen oder fast komplett wieder aufgebaut - ein Besuch lohnt sich.

(dho) - Burgen und Schlösser üben auf viele Menschen eine besondere Faszination aus. Der Anblick dieser „alten Steine“ versetzt den Betrachter in eine längst vergangene Zeit und verleiht seiner Fantasie Flügel. Über Jahrhunderte bauten sich Burg- und Schlossherren befestigte Wohnhäuser. Diese dienten einerseits als Schutz vor Plünderungen, andererseits aber auch als Zeichen der Macht.

Auf dem Territorium des heutigen Luxemburg gab es mehr als 80 Burgen und Schlösser ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

26 Jahre "Leader": Aus der Region, für die Region
Die Hälfte aller Menschen in der Europäischen Union leben in ländlichen Regionen - auch in Luxemburg. Um das Entwicklungspotenzial ihrer Region auszuschöpfen, hat die EU1991 die „Leader“-Initiative ins Leben gerufen.
Mullerthal, Mellerdall,Wandern, Luxemburger Schweiz,Berdorf ,  Huel Lay.Foto:Gerry Huberty
Gemeindehäuser in Luxemburg : Von Steinen und ihren Geschichten
Einst Schloss, Pfarrhaus, landwirtschaftliches Anwesen oder Bahnhof: Viele Rathäuser in Luxemburg haben eine wechselvolle Geschichte, von der die heutigen Bürger nicht unbedingt wissen. Wir haben acht Gemeindehäuser ausgewählt und einen Blick in die Archive geworfen.
Das "Mamer Schlass", ein ehemaliges landwirtschaftliches Anwesen.