Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bürgermeister Colabianchi legt sein Amt im März nieder
Lokales 12.01.2022
In Bartringen

Bürgermeister Colabianchi legt sein Amt im März nieder

In Bartringen

Bürgermeister Colabianchi legt sein Amt im März nieder

Foto: Pierre Matgé/LW-Archiv
Lokales 12.01.2022
In Bartringen

Bürgermeister Colabianchi legt sein Amt im März nieder

David THINNES
David THINNES
Der DP-Politiker gibt private Gründe für die Entscheidung an. Monique Smit-Thijs (DP) soll die Nachfolge übernehmen.

In Bartringen wird es im März einen neuen Bürgermeister geben: Frank Colabianchi (DP) legt zum 1. März dieses Jahres sein Amt nieder. Dies teilt die Gemeinde am Dienstagnachmittag mit.

Der 59-Jährige gab auf LW-Nachfrage private Gründe für diese Entscheidung an. Colabianchi ist seit Februar 2009 im Amt. Der DP-Politiker bestätigt, dass er seinen Sitz im Parlament, wo er seit Februar 2018 Mitglied ist, behalten wird.

Monique Smit Thijs (DP) übernimmt den Posten des Bürgermeisters in Bartringen.
Monique Smit Thijs (DP) übernimmt den Posten des Bürgermeisters in Bartringen.
Foto: DP

Im Schöffenrat sind noch zwei weitere DP-Vertreter – Monique Smit Thijs und Patrick Michels - vertreten. Wie die Gemeinde am Mittwoch mitteilte, soll Monique Smit Thijs die Nachfolge von Frank Colabianchi übernehmen. Die dementsprechende Prozedur laufe bereits.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Einer kommt, eine geht, einer wird verabschiedet. Die Chamber würdigt den kürzlich verstorbenen Niki Bettendorf, nennt Anne Brasseur zur Ehrenabgeordneten und vereidigt Frank Colabianchi.
Frank Colabianchi erinnert bei seiner Vereidigung an seinen politischen Ziehvater, den kürzlich verstorbenen Niki Bettendorf.