Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brutaler Überfall auf älteres Ehepaar: Einmal sieben Jahre, einmal Freispruch
Lokales 14.07.2017 Aus unserem online-Archiv

Brutaler Überfall auf älteres Ehepaar: Einmal sieben Jahre, einmal Freispruch

Die Staatsanwaltschaft hatte zehnjährige Haftstrafen gefordert.

Brutaler Überfall auf älteres Ehepaar: Einmal sieben Jahre, einmal Freispruch

Die Staatsanwaltschaft hatte zehnjährige Haftstrafen gefordert.
Foto: Marc Wilwert
Lokales 14.07.2017 Aus unserem online-Archiv

Brutaler Überfall auf älteres Ehepaar: Einmal sieben Jahre, einmal Freispruch

Sophie HERMES
Sophie HERMES
Wegen des brutalen Raubüberfalls auf ein älteres Paar in Senningen muss Désiré S. eine Haftstrafe von sieben Jahren absitzen. Zudem muss er den Opfern Schadenersatz in Höhe von fast einer halben Million Euro zahlen.

(SH) - Wegen des brutalen Raubüberfalls auf ein älteres Paar in Senningen muss Désiré S. eine Haftstrafe von sieben Jahren absitzen. Zudem muss er den Opfern Schadenersatz in Höhe von fast einer halben Million Euro zahlen.

Drei Männer hatten sich ihre Opfer, eine 85-jährige Frau und einen 87-jährigen Mann, am 4. Juli 2015 in einem Einkaufszentrum ausgesucht. Von dort aus hatten sie das Paar zu deren Haus verfolgt und sie dann überfallen und ausgeraubt. Sie rissen ihren Opfern Schmuck vom Körper, schlugen sie, warfen sie zu Boden. Insbesondere die Frau erlitt schwere Verletzungen an den Unterarmen.

Die Polizei war den Verdächtigen aufgrund der Überwachungsbilder auf die Spur gekommen. Durch DNS-Spuren von Désiré S. am T-Shirt der schwer verletzten Frau erfolgte anschließend der Durchbruch in den Ermittlungen.

Dritter Täter auf der Flucht

Aufgrund der hohen kriminellen Energie und der hohen Gewaltbereitschaft mit der die Täter vorgegangenen waren, hatte die Staatsanwaltschaft zehnjährige Haftstrafen gegen Désiré S. und Ringo P. gefordert.

Letzterer, der ebenfalls auf der Anklagebank saß, wurde am Donnerstag in erster Instanz jedoch freigesprochen. Während der Verhandlung hieß es, er habe während des Überfalls vor dem Haus im Auto gewartet. Die Staatsanwaltschaft hatte dennoch eine Verurteilung des Mittäters gefordert. Nach dem dritten Mann, Kevin Perstner, wird noch mit internationalem Haftbefehl gesucht.

Alle Parteien haben 40 Tage Zeit, um Berufung gegen das Urteil einzulegen.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema