Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brennpunkt Rue de Strasbourg: Bestandsaufnahme: Der Drogenhandel im Bahnhofsviertel
Lokales 4 Min. 28.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Brennpunkt Rue de Strasbourg: Bestandsaufnahme: Der Drogenhandel im Bahnhofsviertel

Parallelwelt Rue de Strasbourg: Nie zuvor wurde der Drogenhandel im Bahnhofsviertel so offen geführt wie jetzt.

Brennpunkt Rue de Strasbourg: Bestandsaufnahme: Der Drogenhandel im Bahnhofsviertel

Parallelwelt Rue de Strasbourg: Nie zuvor wurde der Drogenhandel im Bahnhofsviertel so offen geführt wie jetzt.
Foto: Lex Kleren
Lokales 4 Min. 28.12.2015
Exklusiv für Abonnenten

Brennpunkt Rue de Strasbourg: Bestandsaufnahme: Der Drogenhandel im Bahnhofsviertel

Zwei Gruppen von Drogenhändlern teilen sich den Markt in den Straßen des Bahnhofsviertels. Die Dealer und ihre Hintermänner sind bestens mit der Gesetzeslage und dem Vorgehen der Sicherheitskräfte vertraut. Das zeigt ihr zumeist bis ins Detail organisierte Vorgehen. Die Polizei hinkt hinterher.

Von Steve Remesch

Der Handel mit harten Drogen erfolgt im hauptstädtischen Bahnhofsviertel öffentlich und scheinbar von allgemeiner Gleichgültigkeit umgeben ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Hintergrund Drogenhandel: Heroin per Schneeball
Heroin und Kokain sind zwei grundverschiedene Drogen mit unterschiedlicher Wirkung. Und doch gibt es einen gemeinsamen Markt auf den Straßen des Bahnhofsviertels und zwei Banden, die sich die Kundschaft strittig machen.
18.11.Gare /  rue Joseph Junck / Fokus Drogenhandel Foto:Guy Jallay
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.