Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Sechsjähriges Kind bei Großbrand in Kayl gestorben
Lokales 6 06.12.2022
Zehn Verletzte

Sechsjähriges Kind bei Großbrand in Kayl gestorben

In der Nacht zu Dienstag ist in Kayl bei einem Großbrand mindestens eine Person ums Leben gekommen
Zehn Verletzte

Sechsjähriges Kind bei Großbrand in Kayl gestorben

In der Nacht zu Dienstag ist in Kayl bei einem Großbrand mindestens eine Person ums Leben gekommen
Foto: Marc Wilwert
Lokales 6 06.12.2022
Zehn Verletzte

Sechsjähriges Kind bei Großbrand in Kayl gestorben

In Kayl ist in der Nacht zu Dienstag ein Großbrand entfacht. Ein sechs Jahre alter Junge verstarb im Krankenhaus.

(lm/TJ) – In der Kayler Rue du Commerce kam es in der Nacht zum Dienstag zu einem Großbrand in einem Mehrfamilienhaus, der das Leben eines sechs Jahre alten Jungen forderte.

Als die Rettungsmannschaften am Ort des Geschehens eintrafen, hatten sich mehrere Bewohner vor den Flammen auf das Dach gerettet. Nachdem die Feuerwehr diese geborgen und in Sicherheit gebracht hatte, durchsuchte sie das Haus. Dort fanden die Rettungskräfte einen bewusstlosen, sechs Jahre alten Jungen. Er wurde sofort zur Behandlung ins Krankenhaus gebracht, verstarb aber dort trotz intensiver medizinischer Maßnahmen. 

Ein Mann hatte schwere Verbrennungen erlitten und musste ebenfalls in die Notaufnahme. Insgesamt wurden bei dem Brand zehn Personen leicht verletzt und zum Teil mit Verdacht auf Rauchvergiftung untersucht.

Das Feuer entfachte sich nach Angaben der Feuerwehr gegen 3 Uhr im ersten Stockwerk des Gebäudes und griff schnell um sich. Die Brandursache ist noch unbekannt. Die Flammen drohten auf zwei weitere Häuser überzugreifen, sodass diese zur Sicherheit evakuiert wurden. Der Bürgermeister kümmerte sich zusammen mit den Gemeindediensten um eine provisorische Unterkunft für mehrere Bewohner.

Etwa 60 Feuerwehrleute waren vor Ort. Neben den lokalen Rettungsdiensten eilten zudem zwei Rettungswagen aus Frankreich zu Hilfe. Die Staatsanwaltschaft ordnete eine genaue Untersuchung zur Ermittlung der Brandursache an. Dazu wurde auch der Mess- und Erkennungsdienst der Polizei angefordert.

Der ACL informiert indes, dass die Rue du Commerce bis zur Rue de l'Eglise aufgrund des Brandes in beide Richtungen gesperrt ist, das zwischen der Rue des Prés und der Rue de l'Hôtel de Ville. Ortskundige werden gebeten, das Gebiet weiträumig zu umfahren.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Aus bislang ungeklärter Ursache ist am Dienstag in Echternach ein Wohnhaus in Brand geraten. Die Rettungskräfte konnten die Flammen unter Kontrolle bringen.