Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brand in Ettelbrück: Feuer erneut ausgebrochen
Lokales 8 21.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Brand in Ettelbrück: Feuer erneut ausgebrochen

Zehn Stunden benötigten die Einsatzkräfte, um das Feuer zu löschen.

Brand in Ettelbrück: Feuer erneut ausgebrochen

Zehn Stunden benötigten die Einsatzkräfte, um das Feuer zu löschen.
Foto: Nico Muller
Lokales 8 21.07.2016 Aus unserem online-Archiv

Brand in Ettelbrück: Feuer erneut ausgebrochen

Seit Dienstagabend versucht die Feuerwehr, einen Brand in Ettelbrück unter Kontrolle zu bekommen. Am Mittwoch sah es so aus, als seien die Flammen gelöscht, jetzt ist das Feuer erneut ausgebrochen.

(mz) - Seit Dienstagabend versucht die Feuerwehr aus Ettelbrück vergeblich, in der Rue Prince Henri einen Brand zu löschen. Am Donnerstagmorgen wurde erneut ein Feuer gemeldet.

Die dicke Isolation des Dachs soll die Ursache sein, warum immer wieder kleine Brandherde entstehen. Am Morgen wurde die Rue Prince Henri erneut wegen der Löscharbeiten gesperrt. Teile des Dachs mussten bereits abgerissen werden, so die Feuerwehr.

Am Dienstag war gegen 22.15 ein Brand im Dachgeschoss eines Mehrfamilienhauses gemeldet worden.  Die Rettungskräfte hatten die Flammen zunächst schnell im Griff, doch am frühen Mittwochmorgen brach das Feuer erneut aus und breitete sich auf das Dach des Hauses aus. Dann sah es so aus, als sei der Brand endlich unter Kontrolle - bis die Flammen am Donnerstagmorgen erneut ausgebrochen sind.

Die Einsatzkräfte waren zehn Stunden lang mit den Löscharbeiten beschäftigt. Die Feuerwehren aus Ettelbrück, Diekirch und Schieren hatten Verstärkung aus Ingeldorf, Lingten und Bissen bekommen. 50 Feuerwehrleute waren mit etwa 15 Fahrzeugen im Einsatz.

Zweiter Brand in Rodange

In der Nacht auf Mittwoch kam es dann gegen 2.40 Uhr in Rodange zu einem zweiten Brand. In der Route de Longwy hatte ein Motorrad Feuer gefangen. Die Einsatzkräfte aus Petingen waren vor Ort und haben das Feuer gelöscht. Auch hier wurde niemand verletzt.


Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bettendorf: "Maison relais" brennt erneut
Auch mehr als 30 Stunden nachdem der Brand im Neubau der "Maison relais" in Bettendorf ausgebrochen ist, gab es für die örtliche Feuerwehr noch immer keine Entwarnung. Am Dienstagabend musste sie erneut ausrücken.
Schrotthalde brennt: Aubange: Großbrand unter Kontrolle
Ein zwölf Meter hoher Schrotthaufen stand seit 11.30 Uhr am Donnerstagmittag im belgischen Aubange in Flammen. Die Löscharbeiten in dem Gewerbegebiet gleich gegenüber von Rodange gestalteten sich als sehr schwierig: Es fehlte an Löschwasser.
Grossbrand Aubange, Foto Lex Kleren