Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brände in Mersch und Godbringen : Großeinsatz für die Feuerwehr
Bei dem Brand in Godbringen wurde niemand verletzt

Brände in Mersch und Godbringen : Großeinsatz für die Feuerwehr

Foto: CISJ
Bei dem Brand in Godbringen wurde niemand verletzt
Lokales 20.02.2016

Brände in Mersch und Godbringen : Großeinsatz für die Feuerwehr

Nadine SCHARTZ
Nadine SCHARTZ
Auch in der Nacht von Freitag auf Samstag musste die Feuerwehr zu zwei Bränden ausrücken.

(nas) - Nachdem bereits in der Nacht von Donnerstag auf Freitag ein Chalet in Weilerbach komplett ausbrannte, musste die Feuerwehr auch in der Nacht von Freitag auf Samstag ausrücken.

Während in Mersch gegen 2.20 Uhr lediglich ein Container brannte, kam es in Godbringen erneut zu einem Großeinsatz: Gegen 0.30 Uhr wurde das Einsatzzentrum Junglinster nach Godbringen in die Straße "am Hesselter" zu einem Brand in einem Einfamilienhaus  gerufen.

Als die Rettungskräfte eintrafen, brannte die Verkleidung um den Kamin bereits lichterloh. Durch den schnellen Einsatz der Rettungskräfte konnte jedoch ein Übergreifen auf den Dachstuhl verhindert werden.

Das Feuer hatte sich um den Kamin entwickelt.
Das Feuer hatte sich um den Kamin entwickelt.

Die Löscharbeiten gestalteten sich dennoch als schwierig, da zuerst mithilfe der  Drehleiter aus Consdorf die komplette Fassade und die Verkleidung an der betroffenen Stelle geöffnet werden musste.

Zu diesem Zeitpunkt hatte sich das Feuer bereits durch die Isolierung hinter der Fassade weit ausgebreitet. Nach rund zwei  Stunden war das Feuer schließlich gelöscht.

Bei dem Brand wurden keine Personen verletzt; die Bewohner hatten das Haus bereits vor Eintreffen der Feuerwehr  verlassen.

Vor Ort waren die Feuerwehr und der Rettungsdienst aus Junglinster mit fünf Fahrzeugen und 20 Einsatzkräften, die Feuerwehr aus Consdorf mit sieben Personen,  Regionalinspektor Jos Schummer sowie drei Einsatzkräfte der Polizei aus Echternach und Grevenmacher.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Im Bahnhofsviertel: Brand in Mehrfamilienhaus
Im vierten Stock eines Mehrfamilienhauses in der Rue du Fort Neipperg, ist am Freitag gegen 19.15 Uhr ein Brand ausgebrochen. Einer ersten Bilanz zufolge wurde eine Person leicht verletzt.