Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brände in Hostert und in Düdelingen
Nach einer Stunden hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle.

Brände in Hostert und in Düdelingen

Foto: CIS Niederanven-Schüttringen
Nach einer Stunden hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle.
Lokales 16.07.2018

Brände in Hostert und in Düdelingen

In Hostert und Düdelingen war es am Sonntagabend zu Bränden gekommen. Beide Male blieb es beim Materialschaden.

Im Anbau eines Wohnhauses auf der Hauptstraße in Hostert war es am Sonntag gegen 21.30 Uhr zu einem Brand mit starker Rauchentwicklung gekommen. Das Wohnhaus, das zurzeit als Nachtclub dient, war zum Zeitpunkt des Brandes leer.

Um zu vermeiden, dass sich der Brand über das Dach ausbreitete, mussten die Feuerwehrleute einen Teil des Blechdaches abdecken. Dies stellte sich als recht zeitaufwendig heraus. Nach rund einer Stunden hatten die Einsatzkräfte das Feuer unter Kontrolle, gegen Mitternacht waren dann sämtliche Brandnester gelöscht.

Insgesamt waren 30 Personen der CIS Niederanven-Schüttringen und Luxemburg im Einsatz, darunter zehn Mitglieder des Atemschutztrupps.

Es blieb beim Materialschaden.
Es blieb beim Materialschaden.
Foto: CIS Niederanven-Schüttringen

Bereits um 18 Uhr mussten die Feuerwehren aus Düdelingen und Kayl in den Einsatz, nachdem in der Rue de la Libération eine Küche Feuer gefangen hatte. Auch hier blieb es bei Materialschaden.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bauschleiden: Hausbrand am Sonntagmorgen
Am Sonntagmorgen brannte ein Wochenendhaus in Bauschleiden komplett nieder. Mittlerweile liegen weitere Informationen vor, so befanden sich beim Brandausbruch zwei Personen im Haus.
Am Sonntagmorgen kam es zu einem Hausbrand in Bauschleiden.
Wiltz: Rauchmelder alarmiert Hausbewohner
Hoher Sachschaden entstand in der Nacht zum Sonntag bei einem Haus in Wiltz. Um alle Brandnester zu löschen, mussten Teile des Daches aufgerissen werden. Personen kamen nicht zu Schaden.