Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Brachtenbach in Bauernhand
Lokales 20 14.04.2019

Brachtenbach in Bauernhand

Der Festumzug durch den Ortskern von Brachtenbach ließ ländliche Herzen höher schlagen.

Brachtenbach in Bauernhand

Der Festumzug durch den Ortskern von Brachtenbach ließ ländliche Herzen höher schlagen.
Foto: John Lamberty
Lokales 20 14.04.2019

Brachtenbach in Bauernhand

John LAMBERTY
John LAMBERTY
In Brachtenbach ernteten die Landwirtschaft und die ländliche Kultur am Sonntag zum zweiten Bauerefest erneut eine wahre Liebeserklärung.

„Aprilwetter und Kartenglück wechseln jeden Augenblick“, besagt angeblich eine alte Bauernregel. In Brachtenbach stellte diese am Sonntag auf jeden Fall ihren Wahrheitsgehalt eindrucksvoll unter Beweis. Mal Schneegriesel, mal Sonnenschein, mal heiter, mal bedeckt: Wer da einen Abstecher zur zweiten Auflage des lokalen Bauerefest gewagt hatte, der musste schon zäh wie ein hartgesottener Öslinger Landwirt sein.

Ebenso abwechslungsreich wie das Wetter zeigte sich dafür aber auch das Festprogramm, das einmal mehr einer Liebeserklärung an die Landwirtschaft und das ländliche Leben gleichkam. Von prächtig restaurierten Oldtimertraktoren über monströse Landmaschinen, von traditionellen Volkstänzen bis hin zu alter Handwerkskunst wurde an zahlreichen Ständen im Dorfkern und vor allem natürlich beim großen Festumzug mit 38 Teilnehmergruppen alles aufgeboten, was ländliche Herzen höher schlagen lässt.


Schon bei der ersten gemeinsamen Mahlzeit kam es zu Unstimmigkeiten zwischen Guy und Kathrin.
"Bauer sucht Frau": Liebes-Aus in Niederfeulen
Das wars dann wohl: Nachdem die Romanze zwischen Bauer Guy "dem Zweiten" und seiner Kathrin überraschende Wendungen genommen hatte, ist es jetzt endgültig vorbei. Nach Angaben des Senders RTL ist Kathrin bereits zurück in Deutschland.

A propos Landliebe: Auch die werte Bauernschaft hat mittlerweile ja ihre Promi-Pärchen. Kaum verwunderlich demnach, dass Bauer Bruno und seine Anja als Stargäste aus dem TV-Format „Bauer sucht Frau“ gewissermaßen zum Prinzenpaar des Festkorsos avancierten. Ohne Narrenkappe, aber in Bauerntracht!


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Der Herr der Hühner
Als Junglandwirt des Jahres darf sich fortan Luc Emering aus Sprinkingen bezeichnen. Der Bio-Landwirt wurde vom deutschen Bauernverband für seine Kompetenz und seine Begeisterung ausgezeichnet.
Junglandwirt Luc Emering setzt erfolgreich auf Bio.