Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bous und Waldbredimus: Widerstandsfähiger nach der Fusion
Lokales 3 Min. 19.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Letzte Bürgerversammlung vor Referendum

Bous und Waldbredimus: Widerstandsfähiger nach der Fusion

Die Bürgermeister Carlo Kütten (Bous) und Thomas Wolter (Waldbredimus), Innenministerin Taina Bofferding und Syvicol-Präsident Emile Eicher (v. l.) standen den Bürgern Rede und Antwort.
Letzte Bürgerversammlung vor Referendum

Bous und Waldbredimus: Widerstandsfähiger nach der Fusion

Die Bürgermeister Carlo Kütten (Bous) und Thomas Wolter (Waldbredimus), Innenministerin Taina Bofferding und Syvicol-Präsident Emile Eicher (v. l.) standen den Bürgern Rede und Antwort.
Foto: Steve Hopp
Lokales 3 Min. 19.03.2022 Aus unserem online-Archiv
Exklusiv für Abonnenten
Letzte Bürgerversammlung vor Referendum

Bous und Waldbredimus: Widerstandsfähiger nach der Fusion

Steve HOPP
Steve HOPP
Kurz vor dem Fusionsreferendum am 3. April hatten die Bürger von Bous und Waldbredimus Gelegenheit, den Politikern ihre Fragen zu stellen.
Direkt weiterlesen?

Für nur 1,90€ pro Woche können Sie diesen Artikel „Bous und Waldbredimus: Widerstandsfähiger nach der Fusion“ lesen und erhalten Zugang zu allen Artikeln.

  • Immer und überall bestens informiert
  • Rund um die Uhr Zugriff auf unsere Premium-Artikel
  • Gratis Newsapp für Ihr Smartphone und Tablet
Zu den Abonnements

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Bürger von Waldbredimus und Bous dürfen im April ihre Stimme zur geplanten Fusion abgeben. In der Nordstad stehen Entscheidungen an.
Die zwei Gemeinden aus dem Remicher Kanton wollen gemeinsam den Weg in die Zukunft beschreiten.
Die beiden Ostgemeinden wollen ihre Kräfte künftig bündeln - im Frühjahr werden die Einwohner nach ihrer Meinung gefragt.
Landschaftsfotos der Ortschaften Bous, Scheuerberg, Waldbredimus und Trintingen / Foto: Steve HOPP