Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bonneweg: Zwei Polizisten nach Verfolgungsjagd verletzt
Lokales 1 07.01.2021 Aus unserem online-Archiv

Bonneweg: Zwei Polizisten nach Verfolgungsjagd verletzt

Lokales 1 07.01.2021 Aus unserem online-Archiv

Bonneweg: Zwei Polizisten nach Verfolgungsjagd verletzt

In Bonneweg wurden am Donnerstagnachmittag zwei Beamte verletzt, nachdem der Fahrer eines gestohlenen Wagens die Flucht versucht hatte.

(SC) - Am Donnerstagnachmittag fand gegen 15.30 Uhr in Bonneweg ein Autounfall statt, in dem Beamte verletzt wurden und ein Fahrzeug der Polizei verwickelt war. Wie die Polizei dem Luxemburger Wort bestätigt, sei es im Zuge der Verfolgung eines Fahrzeugs zu dem Unfall gekommen. Der französische Wagen stellte sich später als gestohlen heraus. Zwei Beamte wurden bei dem Vorfall leicht verletzt, so ein Polizeisprecher.


Das Opfer soll auf der Straße herumgeirrt sein. Die Fahrerin konnte demnach nicht reagieren.
Tödlicher Unfall auf N31: Freispruch gefordert
Es war ein tragischer Unfall, bei dem ein Mann im Juli 2018 auf der N31 ums Leben kam. Doch die Fahrerin hätte den Unfall wohl nicht vermeiden können. Sie darf auf einen Freispruch hoffen.

Wie die Polizei am Freitag berichtet, wurde eine Streife in der Rue des Ardennes auf einen Fahrer aufmerksam, der die Vorfahrtsregeln missachtet hatte. Als die Beamten den Fahrer stoppen, vernahmen sie einen starken Marihuanageruch aus dem Auto. Der Fahrer setzte zur Flucht an - es folge eine Verfolgung.     

Zunächst berichtete L'essentiel über den Unfall in der Rue Auguste Lumière. Wie ein Leser dem Blatt berichtete, sei ein Mercedes in einem Tempo von rund 100 Stundenkilometer auf der Höhe des Einkaufszentrums Cactus vorbeigefahren, bevor der Wagen wenig später kehrtmachte und auch vor einem als Barrikade aufgestellten Polizeiwagen nicht halt machte. Der Fahrer des gestohlenen Wagens sei aus dem Wrack gesprungen und habe die Flucht zu Fuß fortgesetzt - mehrere Beamte nahmen laut dem Augenzeugen die Verfolgung auf. Rund ein Dutzend Polizeiwagen seien zur Stelle gewesen, so der Leser.

Wie ein Sprecher der Polizei dem LW bereits am Donnerstagabend erklärte, sei es den Beamten gelungen, den Fahrer des gestohlenen Wagens festzunehmen. Die Beamten stellten 230 Gramm Marihuana, rund 27 Gramm Heroin und eine geringe Menge Haschisch sowie ein Störsender (Jammer), eine Gaspistole und Pfefferspray sicher. Bei einer Körperdurchsuchung fanden die Beamten eine größere Summe Bargeld. Der Mann wurde dem Untersuchungsrichter am Freitagmorgen vorgeführt, Drogen, Waffen und Bargeld und das Fahrzeug wurden beschlagnahmt.

360 Videos werden hier nicht unterstützt. Wechseln Sie in die Youtube App, um das Video anzusehen.

Video: Youtube/L'essentiel/CC BY/07.01.2021

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

In der Nacht auf Samstag verfehlte ein betrunkener Fahrer nur ganz knapp einige Beamte - sie waren gerade dabei, eine Unfallstelle zu sichern, an der eine alkoholisierte Fahrerin zwei Autos gerammt hatte.