Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bonneweg: Justiz rekonstruiert tödlichen Zwischenfall
Lokales 6 20.09.2019

Bonneweg: Justiz rekonstruiert tödlichen Zwischenfall

Rekonstruktion der blutigen Polizeikontrolle von April 2018 in Bonneweg.

Bonneweg: Justiz rekonstruiert tödlichen Zwischenfall

Rekonstruktion der blutigen Polizeikontrolle von April 2018 in Bonneweg.
Foto: Guy Jallay
Lokales 6 20.09.2019

Bonneweg: Justiz rekonstruiert tödlichen Zwischenfall

Die Polizei rekonstruierte am Freitag in Bonneweg den tödlichen Zwischenfall vom April 2018, als ein Autofahrer von einem Polizeibeamten erschossen wurde.

(mth) - Die Justiz rekonstruierte am Freitag in der Rue des Ardennes in Bonneweg den tödlichen  Zwischenfall vom 11. April 2018, als ein Autofahrer von einem Polizeibeamten erschossen wurde.

Vor Ort waren rund 20 Polizisten sowie Justizbeamten zu sehen. Laut einem Sprecher der Justiz waren zwei Untersuchungsrichter sowie Beamten der Generalinspektion der Polizei vor Ort, um sich ein Bild zu machen. Die Straße wurde für den Verkehr gesperrt. Die Rekonstruktion war nicht angekündigt worden.

Der Hintergrund

Am 11. April 2018 wollte die Besatzung eines Streifenwagens in Bonneweg einen Autofahrer überprüfen, dessen Wagen zur Fahndung ausgeschrieben war. Doch der Fahrer widersetzte sich und versuchte, zu flüchten.


Der Fahrer dieses Wagens soll versucht haben, einen Polizisten zu überfahren. Dabei wurde er erschossen.
Die Stille nach den Schüssen
Vor zwei Monaten hat ein Polizist in Bonneweg das Feuer auf einen Angreifer eröffnet. Seitdem sind die Hintergründe nicht viel klarer geworden.

Als er seinen Wagen auf einen Polizeibeamten zusteuerte, schoss dieser mindestens zweimal auf das Auto. Der Fahrer wurde von einer Kugel am Kopf getroffen und starb kurze Zeit später.

Im März 2019 erhob die Justiz Anklage gegen den Polizeibeamten. Die Beschuldigungen lauten sowohl auf absichtliche Tötung als auch auf absichtliche Körperverletzung. Die Rekonstruktion des Zwischenfalls ist im Rahmen der Ermittlungen gegen den Polizisten zu sehen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Acht Monate nach Lausdorn und Bonneweg
241 Tage sind vergangen, seit es binnen drei Tagen jeweils ein Todesopfer bei zwei Polizeieinsätzen gab. Die Öffentlichkeit wird darüber auch nach acht Monaten noch immer im Unklaren gelassen.
11. April 2018, Bonneweg: Nachdem ein Polizist mehrere Schüsse auf den Fluchtfahrer abgegeben hatte, war der Wagen an einem Baum zum Stehen 
gekommen. Der 51-jährige Fahrer erliegt kurze Zeit später seinen Verletzungen.
Die Stille nach den Schüssen
Vor zwei Monaten hat ein Polizist in Bonneweg das Feuer auf einen Angreifer eröffnet. Seitdem sind die Hintergründe nicht viel klarer geworden.
Der Fahrer dieses Wagens soll versucht haben, einen Polizisten zu überfahren. Dabei wurde er erschossen.
Flucht nimmt blutiges Ende
Beim Versuch einen Polizisten bei einer Routinekontrolle zu überfahren, ist am Mittwoch ein Autofahrer in Bonneweg erschossen worden.
11.4. Bonneweg / Polizeieinsatz / Fahrerflucht mit Schiesserei/ Foto:Guy Jallay
Lust auf noch mehr Wort?
Lust auf noch mehr Wort?
7 Tage gratis testen
E-Mail-Adresse eingeben und alle Inhalte auf wort.lu lesen.
Fast fertig...
Um die Anmeldung abzuschließen, klicken Sie bitte auf den Link in der E-Mail, die wir Ihnen gerade gesendet haben.