Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bommeleër-Prozess: Creos bietet Attentätern Deal an
5.02.2014 luxembourg, ville, tribunal, affaire Bommeleeer, Bommeleeer, Gericht, tribunal ,Zeuge  photo Anouk Antony

Bommeleër-Prozess: Creos bietet Attentätern Deal an

Foto: Anouk Antony
5.02.2014 luxembourg, ville, tribunal, affaire Bommeleeer, Bommeleeer, Gericht, tribunal ,Zeuge photo Anouk Antony
Lokales 22.05.2014

Bommeleër-Prozess: Creos bietet Attentätern Deal an

Der Energiezulieferer Creos, der als Nebenkläger im Bommeleeër-Prozess auftritt, hat vor der Kriminalkammer gestern eine aufsehenerregende Erklärung abgegeben.

(str) - Für Aufsehen sorgte Me Victor Elvinger am Donnerstag zu Beginn der 170. Sitzung im Bommeleeër-Prozess.

Der Vertreter der Zivilpartei des Cegedel-Nachfolgers Creos verlas eine Erklärung: Die sehr hohen Schadenersatzforderungen der Zivilparteien könnten die Attentäter und ihre Komplizen davor zurückhalten, ein Geständnis abzulegen oder Beweise vorzubringen, die zur Aufklärung der Attentatsserie führen könnten, so Anwalt Elvinger. Deshalb verzichte Creos auf jegliche Schadensersatzforderungen gegen jeden Täter, der ein vollständiges Geständnis ablegt oder Beweise vorbringt, die zur Identifizierung und Überführung der anderen Täter, Mittäter und Komplizen führen.

Für den Deal hat Creos allerdings auch eine Deadline gesetzt: Nach dem 1. Juli 2014 verfällt das Angebot.

Creos ruft zudem die anderen Zivilparteien dazu auf, sich dieser Abmachung anzuschließen.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema