Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bommeleeër-Prozess: Standpauke für Santer
Ehrenstaatsminister Jacques Santer: „Wenn ich damals gewusst hätte, was ich heute weiß, dann hätte ich sicher auch anders reagiert“.

Bommeleeër-Prozess: Standpauke für Santer

Gerry Huberty
Ehrenstaatsminister Jacques Santer: „Wenn ich damals gewusst hätte, was ich heute weiß, dann hätte ich sicher auch anders reagiert“.
Lokales 5 Min. 13.05.2014

Bommeleeër-Prozess: Standpauke für Santer

Warum hat Jacques Santer als Regierungschef und politischer Verantwortlicher des Geheimdiensts nichts unternommen, um die offensichtlich ins Stocken geratenen Ermittlungen neu anzukurbeln? Die Antworten von Santer stellen weder die Verteidigung noch die vorsitzende Richterin zufrieden.

(str) - Warum hat Jacques Santer als Regierungschef und politischer Verantwortlicher des Geheimdiensts nichts unternommen, um die offensichtlich ins Stocken geratenen Ermittlungen neu anzukurbeln? Die Antworten von Santer stellen weder die Verteidigung noch die vorsitzende Richterin zufrieden.

„Ich war auch ab einem gewissen Zeitpunkt sehr ungehalten darüber, dass die Ermittlungen keine sichtbaren Fortschritte brachten“, versicherte Jacques Santer gestern im Zeugenstand ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Bommeleeër-Ticker: Ehrenstaatsminister Jacques Santer im Zeugenstand
Am Dienstag sagte Jacques Santer als Zeuge vor Gericht aus. Santer war während der Bombenattentate als Staatsminister Regierungschef und politisch verantwortlich für den Geheimdienst Srel. Er konnte nur wenige Details zu den Hintergründen der Affäre liefern. Live aus dem Gerichtssaal berichtete LW-Journalist Michel Thiel.
Jacques Santer war zur Zeit der Bombenanschläge Premierminister