Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bommeleeër-Prozess: der 168. Verhandlungstag: Srel-Vize gibt Hoffmann Schuld
Die frühere Nummer zwei des Srel ließ Charles Hoffmann in einem schlechten Licht erscheinen.

Bommeleeër-Prozess: der 168. Verhandlungstag: Srel-Vize gibt Hoffmann Schuld

Guy Jallay
Die frühere Nummer zwei des Srel ließ Charles Hoffmann in einem schlechten Licht erscheinen.
Lokales 2 Min. 16.05.2014

Bommeleeër-Prozess: der 168. Verhandlungstag: Srel-Vize gibt Hoffmann Schuld

Am Donnerstag sagte Robert Rollinger, der ehemalige zweite Mann des Srel unter Charles Hoffmann, als Zeuge aus.Er ließ seinen früheren Chef dabei in einem ungünstigen Licht erscheinen.

(mth) - Bei seiner Anhörung gab sich Rollinger recht auskunftsfreudig darüber, was aus seiner Sicht zur Zeit der Attentate beim Nachrichtendienst schief gelaufen sei. Neben sehr knappen Ressourcen und schlechten Beziehungen zu Justiz und Sicherheitskräften könnte demnach Charles Hoffmann für eine Reihe von Pannen verantwortlich sein.

Robert Rollinger kam 1981 zum Srel und wurde 1985 zum beigeordneten Direktor des Geheimdiensts unter Charles Hoffmann ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.