Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bockholtz: Polizei löst Party im Wald auf
Lokales 18.10.2020

Bockholtz: Polizei löst Party im Wald auf

Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz.

Bockholtz: Polizei löst Party im Wald auf

Ein Großaufgebot der Polizei war im Einsatz.
Foto: Privat
Lokales 18.10.2020

Bockholtz: Polizei löst Party im Wald auf

Rund 200 Menschen hatten sich in einem Waldstück bei Bockholtz (Gemeinde Parc Hosingen) getroffen, um dort eine Party zu feiern. Auch in Esch/Alzette und Sandweiler musste die Polizei eingreifen.

(SH) - In einem Waldstück in Bockholtz wurde am Sonntagmorgen eine Party  von der Polizei aufgelöst, dies nachdem sich mehrere Anwohner wegen des Lärms bei der Polizei und dem Bürgermeister der Gemeinde Parc Hosingen beschwert hatten. Laut Polizei sollen sich Schätzungen zufolge bis zu 200 Personen vor Ort aufgehalten haben. 

Ein Großaufgebot der Polizei war vor Ort, um die illegale Party aufzulösen. Die meisten Gäste hatten beim Eintreffen der Beamten eine Maske an und verhielten sich kooperativ. Es wurde versucht, die Daten von möglichst vielen Anwesenden einzusammeln. Die meisten von ihnen waren nicht in Luxemburg wohnhaft. Der Bürgermeister hatte erklärt, dass vor Ort vor allem Fahrzeuge aus Belgien und den Niederlanden angetroffen worden waren. Es handelte sich aller Wahrscheinlichkeit nach um eine Party, die aus den Nachbarländern über die sozialen Medien organisiert worden war. 

Neben der Polizei waren auch Mitarbeiter der Naturverwaltung vor Ort. Die Staatsanwaltschaft wurde in Kenntnis gesetzt. Die Anwesenden müssen wegen Verstößen gegen das Naturschutzgesetz und die Covid-19-Bestimmungen mit einem Strafverfahren rechnen. 

Weitere Feiern in Esch/Alzette und Sandweiler

Gefeiert wurde in den vergangenen Stunden allerdings nicht nur im Norden des Landes. Gegen 2.30 Uhr erfolgte ein Polizeieinsatz in einer Diskothek in der Rue d'Audun in Esch/Alzette. In dem Lokal hielten sich mehrere Personen auf, zudem wurde Musik vernommen. Der Besitzer wurde auf die Bestimmungen hingewiesen, die Gäste mussten das Lokal verlassen. Die Diskothek wurde geschlossen. Das zuständige Ministerium wird über den Vorfall in Kenntnis gesetzt.

Gegen 22.30 Uhr war der Polizei gemeldet worden, dass ein Lokal in Sandweiler überfüllt war und laute Musik lief. Die Meldung bestätigte sich vor Ort. Da der Geschäftsführer nicht anwesend war, wurde Strafanzeige erstellt.

Folgen Sie uns auf Facebook und Twitter und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema