Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Kurzmeldungen Lokales 06.12.2018

Blutprobe verweigert

Gegen 05.20 Uhr befuhr eine Polizeistreife die rue d'Anvers in Luxemburg-Stadt, als sie auf den vor ihr fahrenden Wagen aufmerksam wurde, da dieser mit überhöhter Geschwindigkeit gesteuert wurde. An der Kreuzung mit der rue Michel Welter bog der Fahrer in letztgenannte Straße ein und fuhr mit überhöhter Geschwindigkeit weiter.

Um den Wagen zu stoppen, schaltete die Streife Blaulicht und Sirene ein. Bei der Kontrolle wurde festgestellt, dass der Fahrer deutliche Anzeichen von Alkoholkonsum aufwies, was ein Test auch bestätigte. Auf der Dienststelle verweigerte der Mann, den weiteren Alkoholtest ordnungsgemäß durchzuführen sowie sich einer Blutprobe zu unterwerfen. Ihm wurde ein provisorisches Fahrverbot zugestellt.

Gestern

Kurzmeldungen Lokales 22.04.2019

Ein Verletzer nach Autounfall

Bei einem Unfall mit zwei Autos ist am Sonntagabend um 20:24 Uhr ein Mensch leicht verletzt worden.

Der Unfall ereignete sich laut Polizei auf der CR332 zwischen Lentzweiler und Boxhorn.


Kurzmeldungen Lokales 22.04.2019

Auto prallt gegen Baum: ein Verletzter

Ein Auto kollidierte am Sonntagabend um 22:42 Uhr mit einem Baum, ein Mensch wurde leicht verletzt. Laut Polizei ereignete sich der Unfall in der Jos Seylerstroos.


Kurzmeldungen Lokales 22.04.2019

Vier Verletzte nach Unfall bei Remich

Vier Menschen sind am Sonntagabend bei einem Unfall zwischen einem Motorrad und einem Auto leicht verletzt worden. Wie die Polizei meldet, ereignete sich der Unfall um 20.32 Uhr auf der RN10 zwischen Bech-Kleinmacher und Remich.

Im Einsatz waren mehrere Rettungskräfte aus Bettemburg, Düdelingen, Remich und Schengen.


Vorgestern

Kurzmeldungen Lokales 21.04.2019

Drei Verkehrsunfälle mit Motorrädern am Ostersonntag

Am Sonntag verletzte sich ein Motorradfahrer auf der Nationalstraße RN27 zwischen Heiderscheid und Goebelsmühle, als er kurz nach 13 Uhr mit seinem Motorrad hinfiel. Nur kurze Zeit später, gegen 13.45 Uhr, fiel in Friedhof an einem Verkehrskreisel ein anderer Motorradfahrer hin und verletzte sich dabei.

Zur gleichen Zeit kollidierten in Vianden ein Auto und ein Motorrad - auch dabei wurde eine Person verletzt.

Kurzmeldungen Lokales 21.04.2019

Alkoholkontrollen: Neun Fahrer zu viel getrunken

(rc) - Auf Anordnung der Staatsanwaltschaft wurden in der Nacht auf Sonntag in Mamer und in Liwingen Alkoholkontrollen durchgeführt. 

Insgesamt wurden 135 Fahrer kontrolliert. In neun Fällen fiel der Alkoholtest positiv aus und in sechs Fällen wurde ein Strafverfahren erstellt. Zwei Führerscheine sind noch vor Ort eingezogen worden.

Libyens Regierung fordert von Sicherheitsrat Ermittlungsausschuss

(dpa) - Nach dem Angriff auf die Hauptstadt Tripolis hat Libyens international anerkannte Regierung den UN-Sicherheitsrat aufgefordert, einen Ermittlungsausschuss einzusetzen. Dieser solle die Verstöße der Truppen von General Chalifa Haftar untersuchen, teilte die Regierung am Samstagabend mit. Haftars Kräfte hätten unter anderem Zivilisten getötet und vertrieben sowie dicht besiedelte Wohngebiete beschossen. Die Regierung warf auch Jets nicht namentlich genannter anderer Länder vor, Tripolis bombardiert zu haben.

In Libyen konkurrieren zwei Regierungen und zahlreiche Milizen um die Macht. Haftar hatte vor mehr als zwei Wochen eine Offensive auf Tripolis begonnen, wo die international anerkannte Regierung von Fajis al-Sarradsch ihren Sitz hat. Der 75 Jahre alte General steht an der Spitze einer selbst ernannten Libyschen Nationalarmee.

Er hat seinen Einfluss auf große Teile des Landes ausgedehnt und will auch Tripolis einnehmen. Haftar gibt den Angriff als Offensive gegen Terrororganisationen aus. Unterstützt wird er von Ägypten, den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE), Saudi-Arabien, Russland und auch Frankreich. Der Sicherheitsrat konnte sich bisher trotz mehrerer Sitzungen nicht auf einen Beschluss zur Lage in Libyen einigen.

Seit dem Beginn der Offensive wurden der Weltgesundheitsorganisation (WHO) zufolge fast 230 Menschen getötet und mehr als 1100 verletzt. Mehr als 30.000 Menschen seien von der Gewalt vertrieben worden. Libyen hat sich wegen der chaotischen Lage zu einem der wichtigsten Transitländer von Migranten auf dem Weg nach Europa entwickelt.

Kurzmeldungen Lokales 21.04.2019

Fahrer rammt Mauer eines Hauses

Am frühen Sonntagmorgen wurde der Polizei ein Autounfall in der hauptstädtischen Rue de Prage unter dem Pont Viaduc gemeldet: Ein Wagen war hier von der Fahrbahn abgekommen und hatte gleich zweimal eine Mauer gerammt.


Der Fahrer gab an, von einem anderen Fahrzeug geblendet worden zu sein, sodass er von der rechten Straßenseite abkam und auf die Gegenspur geriet. Dann rammte er die Mauer eines Hauses und kam schließlich an der Mauer eines zweiten Hauses zum Stehen.

Dabei wurde das Auto des Mannes stark beschädigt, allerdings wurde niemand verletzt. Vor Ort konnten die Beamten jedoch feststellen, dass der Fahrer unter Alkoholeinfluss stand. Sein Führerschein wurde eingezogen. 

Vierjähriger stirbt auf Spielplatz im pfälzischen Landau

(dpa/lrs) - Ein vierjähriger Junge ist am Ostersamstag auf einem Indoor-Spielplatz im pfälzischen Landau zu Tode gekommen. Die näheren Umstände sowie die Todesursache seien noch nicht bekannt, erklärte die Polizei am Sonntagvormittag. Es werde dazu ermittelt. Weitere Informationen wollten Polizei und Staatsanwaltschaft noch am Sonntag bekanntgeben.

Kurzmeldungen Lokales 21.04.2019

Clausen: Zwei Verletzte bei Verkehrsunfall

Am Samstagabend kam es in Luxemburg-Stadt zu einem Verkehrsunfall mit zwei Fahrzeugen. Gegen 18 Uhr kollidierten im haupstätischen Viertel Clausen zwei Autos. Zwei Personen wurden dabei verletzt. 

Vor Ort waren ein Krankenwagen und die Rettungskräfte der Stadt Luxemburg sowie die Polizei.