Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Blumen zu Ehren von Jang de Blannen
Lokales 5 21.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Blumen zu Ehren von Jang de Blannen

Am Freitagabend wurde der neu-gestaltete Platz um das Denkmal von Jang de Blannen eingeweiht.

Blumen zu Ehren von Jang de Blannen

Am Freitagabend wurde der neu-gestaltete Platz um das Denkmal von Jang de Blannen eingeweiht.
Foto: Chris Karaba
Lokales 5 21.08.2020 Aus unserem online-Archiv

Blumen zu Ehren von Jang de Blannen

Jeff WILTZIUS
Jeff WILTZIUS
Um den Gründer der Fouer zu ehren, kamen am Freitag Schausteller und Stadtschöffen für eine kleine Zeremonie zusammen.

Am Freitag wäre der erste Tag der Schobermesse, dem größten Volksfest in der Region, gewesen. Doch in diesem Jahr gibt es keine Fahrgeschäfte auf dem Glacis. Die Schueberfouer wurde wegen der Corona-Pandemie abgesagt. 

So erinnert heute nur ein Monument an den Gründer der Fouer vor 680 Jahren. Es steht unweit des Glacisfeldes, in der Rue Nicolas Adames. Das Denkmal bekam jetzt eine Aufwertung

Ein Blick in die Geschichte  

Die Anfänge der Fouer gehen auf eine Urkunde vom 20. Oktober 1340 zurück. An diesem Tag gründete Jang de Blannen, König von Böhmen und Graf von Luxemburg, den Jahrmarkt. Während acht Tagen durften die Bauern dort ihr Vieh kaufen und verkaufen. 


Lokales, Glacis, Stand Gaston la Gauffre, Texas Grill, Gaston becker, Schueberfouer,Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Die Jahre ohne Schueberfouer
Kriege, Hooligans und nun die Pandemie: Schon mehrmals mussten die Bürger in der Vergangenheit auf ihre geliebte Schueberfouer verzichten

Aus dieser Zeit hat die Messe wohl auch ihren Namen. Dieser soll nämlich auf ihren ersten Standort in der Nähe des Klosters Schadeburg auf dem heutigen Heilig-Geist-Plateau zurückgehen.

Die Foire de Schadeburg soll sich dann im Laufe der Zeit zur Schueberfouer entwickelt haben. Eine andere Hypothese besagt, der Name sei zurückzuführen auf die Heuschober – kleine Heuhügel –, die auf dem Feld standen. 

Als Dank an den Gründer der Fouer spendeten die Schausteller im Jahr 1975 diese Tafel.
Als Dank an den Gründer der Fouer spendeten die Schausteller im Jahr 1975 diese Tafel.
Foto: Guy Wolff

Der Jahrmarkt begann am Vortag des Sankt-Bartholomäus-Festes. Vom 23. bis zum 31. August 1341 dauerte die erste Schueberfouer. Der Termin war klug gewählt: Der Zeitpunkt war an die landwirtschaftlichen Zyklen und an den regionalen Messekalender angepasst. Mehr als sechs Jahrhunderte später, im Jahr 1975, spendeten die Schausteller als Dank an den mittelalterlichen König eine Eisentafel


Willkommen auf der virtuellen Schueberfouer
Eigentlich müsste der Glacis-Platz derzeit voller Menschen sein und nur so vor Lust und Lebensfreunde sprudeln. Genau an diesem Freitag wäre der Beginn der 680. Ausgabe der Schueberfouer. Doch der Platz ist leer. Abgesagt! Weil die Corona-Pandemie noch immer anhält. Doch keine Panik! Schauen Sie einfach rein und entdecken die virtuelle Schueberfouer 2020.

Der Ort, an dem dieses Denkmal steht, wurde nun aufgewertet. Ein neuer Bodenbelag wurde verlegt, Blumen gepflanzt, Sitzbänke und eine Infotafel kamen hinzu. „Wir wollen die Tradition der Fouer hochhalten, gerade in diesem Jahr“, erklärt Stadtschöffe Serge Wilmes (CSV). „Und weil der Platz lange vernachlässigt wurde, entschieden wir, etwas zu tun.“ Für Charel Hary, Präsident der Fédération nationale des commerçants forains, ein wichtiger Augenblick: „Unsere Väter haben die Tafel als Dank aufgebaut. Daher ist die Aufwertung des Platzes absolut begrüßenswert.“ 

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Kriege, Hooligans und nun die Pandemie: Schon mehrmals mussten die Bürger in der Vergangenheit auf ihre geliebte Schueberfouer verzichten
Lokales, Glacis, Stand Gaston la Gauffre, Texas Grill, Gaston becker, Schueberfouer,Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort
Eigentlich müsste der Glacis-Platz derzeit voller Menschen sein und nur so vor Lust und Lebensfreunde sprudeln. Genau an diesem Freitag wäre der Beginn der 680. Ausgabe der Schueberfouer. Doch der Platz ist leer. Abgesagt! Weil die Corona-Pandemie noch immer anhält. Doch keine Panik! Schauen Sie einfach rein und entdecken die virtuelle Schueberfouer 2020.
Zwar fällt die Schueberfouer in diesem Jahr aufgrund der Corona-Pandemie aus - ein Grund, auf die Jahrmarktstimmung zu verzichten ist dies jedoch nicht. Unter dem Motto "D'Stad lieft" finden bis September kleine Feste in den einzelnen Stadtvierteln statt.
Lokales, Reportage: Auftakt der Quartiersfeste in der Hauptstadt, Corona, Covid-19, Foto: Lex Kleren/Luxemburger Wort