Wählen Sie Ihre Nachrichten​

„Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!“ (Lesung Ps 34)
Lokales 11.08.2018 Aus unserem online-Archiv

„Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!“ (Lesung Ps 34)

David mit Harfe - Detail am Haupteingang der Kathedrale zum Parvis hin.

„Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!“ (Lesung Ps 34)

David mit Harfe - Detail am Haupteingang der Kathedrale zum Parvis hin.
Foto: Mireille Sigal
Lokales 11.08.2018 Aus unserem online-Archiv

„Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!“ (Lesung Ps 34)

In ihrem Wegweiser zum 19. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal mit den Gemeinsamkeiten von Gesang, Musik und Psalmen zum Gotteslob.

Während der Sommerferien erklingt wieder jeden Mittwoch in der Kathedrale die Mittagsmusik. Eine halbe Stunde Musik, dazwischen die Lesung des Tages. Sehr unterschiedliche Musiker mit verschiedensten Instrumenten bieten Hörgenuss quer durch die Musikgeschichte.


Alle unsere Wegweiser im Überblick
Wegweiser für die Woche - so nennt  sich eine Rubrik auf wort.lu, die wir jedes Wochenende online stellen. Darin finden Sie einen spirituellen Gedanken, einen wertvollen Wegweiser für die Woche.

Auch das Publikum ist bunt gemischt, vom Angestellten, der seine Mittagspause bei uns verbringt, über die Marktbesucher mit Obst und Gemüse in der Einkaufstasche bis hin zu den unzähligen Touristen, die vor allem im Sommer die Kathedrale geradezu fluten.

Wenn ich aus der Lesung des Tages den passenden Text zu den Konzerten aussuche, nehme ich meistens den Psalm. Warum?

Weil ich häufig die Psalmen als in Worte gegossene Weiterführung der gespielten Musik empfinde.

Wie oft kam es schon vor, dass der Psalm des Tages genau die Freude wiedergibt, die auch die Musiker in ihrer Musik ausdrücken. Gibt es eine schönere Form, Gott in seiner Größe und Herrlichkeit zu loben, als mit Singen und Musizieren?

Davids Harfen und Psalter sind vielleicht ein bisschen aus der Mode gekommen, aber unsere neuzeitlichen Instrumente verstehen es auch (wenn man sie richtig behandelt), den Himmel zu öffnen.

Im Psalm dieses Sonntags, dem Psalm 34, heißt es: „Ich will den Herrn allezeit preisen, immer sei sein Lob in meinem Mund. (…) Verherrlicht mit mir den Herrn, lasst uns gemeinsam seinen Namen rühmen. (…) Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten.“ Ja, genau das passiert auch in der Musik: Blickt auf zu ihm, so wird euer Gesicht leuchten!

 Mireille Sigal, Pastoralmitarbeiterin im Pastoralteam “Lëtzebuerg Notre-Dame“

- Alle "Wegweiser"-Texte finden Sie in unserem Dossier.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Die Melodie des Wesentlichen dringt durch
In ihrem Wegweiser zum 21. Sonntag im Jahreskreis befasst sich Mireille Sigal mit dem Thema Musik zur Verherrlichung Gottes, aber auch zum Ausdruck von Leid, Kummer und Not.
Alte Musik zur Passionszeit
Junge Sänger, alte Musik. Wie passt das zusammen? Was alte Musik spannend macht, erklärt Daniel Conrad, Sänger von Picante.