Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Bizarres Schuljahr, außergewöhnlicher Abschied
Lokales 24 5 Min. 07.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Bizarres Schuljahr, außergewöhnlicher Abschied

Gestern Nachmittag haben die Primaner des Lycée Michel-Rodange in einer feierlichen Zeremonie ihr Abschlussdiplom erhalten. Bedingt durch das Corona-Virus galten dabei jedoch strenge Hygienevorschriften.

Bizarres Schuljahr, außergewöhnlicher Abschied

Gestern Nachmittag haben die Primaner des Lycée Michel-Rodange in einer feierlichen Zeremonie ihr Abschlussdiplom erhalten. Bedingt durch das Corona-Virus galten dabei jedoch strenge Hygienevorschriften.
Foto: Gerry Huberty
Lokales 24 5 Min. 07.07.2020
Exklusiv für Abonnenten

Bizarres Schuljahr, außergewöhnlicher Abschied

Rosa CLEMENTE
Rosa CLEMENTE
In dieser Woche finden in zahlreichen Sekundarschulen des Landes die traditionellen Abschlussfeiern für die Primaner statt. Bedingt durch die Pandemie mussten aber auch diese Feierlichkeiten an die aktuelle sanitäre Lage angepasst werden.

Die 1ère-Schüler haben ein bewegtes Abschlussjahr hinter sich. Die Corona-Pandemie hat den Unterricht stark geprägt: wochenlanges Homeschooling, gekürzter Lernstoff, abgeblasene Abschlussreisen – zum Beispiel nach Lloret del Mar – und Examen unter außergewöhnlichen Bedingungen. Lange Zeit war denn auch nicht klar, ob die circa 3.500 Primaner überhaupt an einer Abschlussfeier teilnehmen dürfen, wie sie eigentlich am Ende des Jahres Tradition ist. 

Da sich die sanitäre Lage in den vergangenen Wochen hierzulande jedoch zumindest ein Stück weit normalisiert hat, die Einschränkungen gelockert und der Lockdown aufgehoben wurde, haben sich mehrere Schuldirektionen dafür entschieden, ihren 1ère-Schülern doch noch die Möglichkeit zu geben, ihren Abschluss gemeinsam feierlich zu begehen, bevor sie sich in die Uni- oder Berufswelt verabschieden ...

Sofort weiterlesen
Geben Sie einfach Ihre E-Mail Adresse ein und lesen Sie den vollständigen Artikel.

Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Schulbeginn: Primaner zurück auf der Schulbank
Die Anspannung war groß, das Thema heiß diskutiert: In Luxemburg mussten trotz des Protestes vieler Bürger am Montag die Abschlussschüler erneut zum Unterricht. Das "Luxemburger Wort" zeigt, wie die Rentrée für die Primaner im Lycée Hubert Clément in Esch aussah.
Lokales, Rentree für die Abschlussklassen, Schüler des  Lycée Hubert Clement, Foto: Guy Wolff/Luxemburger Wort