Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Pfarrer aus Belair wegen Vergewaltigung angeklagt
Lokales 15.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Bezirksgericht Luxemburg

Pfarrer aus Belair wegen Vergewaltigung angeklagt

Dem ehemaligen Pfarrer wird die Vergewaltigung eines Minderjährigen vorgeworfen.
Bezirksgericht Luxemburg

Pfarrer aus Belair wegen Vergewaltigung angeklagt

Dem ehemaligen Pfarrer wird die Vergewaltigung eines Minderjährigen vorgeworfen.
Foto: Guy Jallay
Lokales 15.11.2016 Aus unserem online-Archiv
Bezirksgericht Luxemburg

Pfarrer aus Belair wegen Vergewaltigung angeklagt

Jacques GANSER
Jacques GANSER
Der Angeklagte zeigte sich selbst bei der Polizei an. Die Tatbestände sind allerdings teilweise verjährt

(mth) - Ab Dienstagmorgen muss sich der ehemalige Seelsorger der Pfarrei Belair Emile A. vor Gericht verantworten. Der Mann ist wegen Vergewaltigung eines zur Tatzeit minderjährigen Jugendlichen angeklagt.

Der 59-jährige Geistliche soll den damals 15-jährigen Jugendlichen zwischen November 2008 und April 2009 sexuell missbraucht haben. Emile A. hatte sich 2014 selbst denunziert und seine Taten gegenüber der Kriminalpolizei gestanden. Er saß zeitweilig in Untersuchungshaft und wurde vom Erzbischof Jean-Claude Hollerich von seinen pastoralen Aufgaben suspendiert.

Tatbestand der sexuellen Nötigung ist verjährt

Die Anklage lautete ursprünglich auf sexuelle Nötigung sowie Vergewaltigung gemäß Artikel 375 des Strafgesetzes – ein Tatbestand, der laut Gesetz dann erfüllt ist, wenn „jeglicher Akt der sexuellen Penetration stattgefunden hat“. Hinzu kommt der erschwerende Umstand, dass A. als Aufsichtsperson des Opfers galt.

Im Vorfeld des Prozesses entschied die Ratskammer des Berufungsgerichts, keine Anklage wegen sexueller Nötigung zu erheben, da diese Tatbestände verjährt seien. Die Vorfälle hatten sich im November 2008 in Frankreich sowie im Oktober 2009 in Italien ereignet.

Der Prozess am Bezirksgericht Luxemburg beginnt heute Morgen und ist voraussichtlich auf vier Verhandlungstage angesetzt. Die Verteidigung des Pfarrers übernimmt der bekannte Anwalt Me Gaston Vogel. 


Lesen Sie mehr zu diesem Thema

Ex-Pfarrer vor Gericht
Im Prozess gegen den Ex-Pfarrer von Belair waren die Richter zwar der Meinung, dass eine Vergewaltigung stattgefunden hat, da die Tat aber auf 2008 zurückgeht, mussten sie sich auf ein älteres Gesetz berufen – und sprachen den Angeklagten frei.
Mitte November muss sich der ehemalige Pfarrer der Pfarrei Belair vor Gericht verantworten. Der Mann ist wegen Vergewaltigung angeklagt. Die Verteidigung des Pfarrers hat Me Gaston Vogel übernommen.
12.03.10 justice tribunal, cite judiciaire gericht  saal,  photo: Marc Wilwert