Wählen Sie Ihre Nachrichten​

Diekircher Gare wird erneuert
Lokales 20.07.2021
Bewegung am Bahnhof

Diekircher Gare wird erneuert

Das Bahnhofsgebäude von Diekirch erhält eine neue Fassade.
Bewegung am Bahnhof

Diekircher Gare wird erneuert

Das Bahnhofsgebäude von Diekirch erhält eine neue Fassade.
Foto: Marc Hoscheid
Lokales 20.07.2021
Bewegung am Bahnhof

Diekircher Gare wird erneuert

Marc HOSCHEID
Marc HOSCHEID
In Diekirch wird das Gare-Gebäude renoviert, gleichzeitig laufen die Vorarbeiten für die Errichtung eines Parkhauses.

Wer dieser Tage am Bahnhof von Diekirch vorbeifährt, bemerkt, dass dort aktuell sehr unterschiedliche Arbeiten durchgeführt werden. Während das Bahnhofsgebäude renoviert wird, wurde die frühere Shell-Tankstelle dem Erdboden gleichgemacht, rezent wurden die unterirdischen Erdtanks entfernt. 

Diese Arbeiten sind auch Paul Bonert (CSV) nicht verborgen geblieben, weswegen er sich in der vergangenen Sitzung des Gemeinderats von Diekirch darüber erkundigte, ob der Abriss der Tankstelle in Zusammenhang mit dem geplanten Bau eines Parkhauses auf dem Bahnhofsgelände steht. Früher sei stets erklärt worden, das Parkhaus solle U-förmig um die Tankstelle herum errichtet werden und diese erhalten bleiben. 

Fahrräder statt Tankstelle

Bürgermeister Claude Haagen (LSAP) erklärte, dass das Grundstück, auf dem die Tankstelle stand, der Immobiliengesellschaft der Société nationale des chemins de fer luxembourgeois (CFL) gehört. Noch vor etwa acht Monaten sei die Gemeinde gefragt worden, ob sie einer Verlängerung der Konzession um acht bis neun Jahre zustimme. „Wir hatten kein Problem damit, weil das Parkhaus um die Tankstelle herum gebaut werden sollte.“ Vier Monate später sei man dann aber gefragt worden, ob ein Abriss der Tankstelle ein Problem darstelle. Die Kommune habe verneint, denn es befänden sich in direkter Umgebung genügend Tankstellen. 

Parallel dazu laufen die Planungen für den Bau des Parkhauses. Die Ausschreibung werde derzeit vorbereitet. Der frei gewordene Platz soll laut Haagen in das Projekt integriert werden und möglicherweise für die Unterbringung von Fahrrädern genutzt werden. 

Café im Erdgeschoss 

Nur einige Hundert Meter weiter befindet sich das Bahnhofsgebäude. Dieses gehört zwar der CFL, nachdem der Ticketschalter aber bereits vor Jahren geschlossen wurde, mietet mittlerweile die Stadt Diekirch das Gebäude und betreibt im Erdgeschoss ein kleines Café, damit sich die Fahrgäste morgens dort mit Essen und Getränken versorgen können. Dabei handelt es sich zudem um eine Beschäftigungsmaßnahme, denn das Café wird von Arbeitslosen betrieben. 


Das Ettelbrücker Bahnhofsgebäude wird einem fünfstöckigem Neubau weichen. / Foto: Arlette SCHMIT-THIERING
Bahnhofsgebäude in Ettelbrück wird abgerissen
Nächstes Jahr feiert die Ettelbrécker Gare ihr 160-jähriges Bestehen. Das Bahnhofsgebäude wird dies allerdings nicht mehr miterleben.

Derzeit werden Renovierungsarbeiten an der Fassade vorbereitet, das Gerüst steht bereits. Auf Nachfrage hin erklärt die CFL, dass die Gemeinde als Mieterin für den Unterhalt des Gebäudes zuständig ist und für die dabei anfallenden Kosten aufkommt.

Folgen Sie uns auf Facebook, Twitter und Instagram und abonnieren Sie unseren Newsletter.


Lesen Sie mehr zu diesem Thema